PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

11.05.2021 – 16:31

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 210511 - 0563 Frankfurt-Niederursel: Streit endet in Auseinandersetzung

Frankfurt (ots)

(ne) Gestern Abend gegen 20.00 Uhr kam es in einer U-Bahn zu einem Streit zwischen vier Jugendlichen bzw. jungen Männern. Dieser setzte sich im Bereich des Nordwestzentrums fort, wobei zwei Personen mutmaßlich mit einem Messer verletzt wurden.

Zuvor waren drei Beteiligte im Alter von 14, 15 und 21 Jahren mit einem bislang unbekannten Mann in der U1 Richtung Norden in Streit geraten. Alle Personen stiegen zunächst am Nordwestzentrum aus. Hier wurde der Streit immer aggressiver. Der Unbekannte soll dann mit einem Messer den 14-Jährigen an der Schulter verletzt haben. Jetzt ergriffen das Opfer und seine zwei Begleiter die Flucht, wobei der 15-Jährige auf die Fahrbahn des Erich-Ollenhauer-Rings lief - der Angreifer verfolgte ihn. Nun sprang der 15-Jährige in ein verkehrsbedingt haltendes Auto einer 32-jährigen Frau und bat sie, sofort loszufahren. Der unbekannte Angreifer konnte den 15-Jährigen aber noch erwischen und soll ihm ebenfalls mit einem Messer im Bereich der Schulter verletzt haben. Die Frau fuhr sofort los und nahm den Verletzten mit. Am Wohnort angekommen, verständigte sie den Rettungswagen.

Beide Opfer wurden medizinisch im Krankenhaus behandelt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem unbekannten Mann aufgenommen und ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 18 Jahre alt, 180 cm groß, südländischer/nordafrikanischer Erscheinungstyp, schlank, dunkle Haare, Vollbart, bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke mit weißem Emblem auf dem linken Ärmel, schwarze Nike-Jogginghose mit weißem Emblem auf dem linken Hosenbein, helle Turnschuhe, schwarze Strickmütze mit weißer Aufschrift im Stirnbereich.

Sachdienliche Hinweise nimmt das 14. Polizeirevier unter der Rufnummer 069/755-11400 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main