PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

05.03.2021 – 14:47

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 210305 - 0269 Frankfurt-Gutleutviertel/Sachsenhausen: Verkehrsunfallflucht mündet in Raserei

Frankfurt (ots)

(hol) Heute Morgen verursachte ein 19-Jähriger einen Verkehrsunfall beim Ausparken. Anstatt auszusteigen und alles Erforderliche für die Schadensregulierung einzuleiten, flüchtete er auf völlig rücksichtslose Weise, bis ihn vier platte Reifen stoppten.

Gegen 05.30 Uhr stieß der 19-Jährige rückwärts gegen ein hinter ihm parkendes Auto. Dessen Besitzer war vor Ort, so dass die Bagatelle schnell und einfach hätte geregelt werden können. Doch stattdessen gab der Unfallfahrer Gas und fuhr auf den sich ihm in den Weg stellenden 36-jährigen Unfallgegner zu, der zur Seite treten musste, um auszuweichen. In der Folge setzte der Unfallflüchtige seine Fahrt in rücksichtsloser Weise fort. Er überfuhr mit überhöhter Geschwindigkeit rote Ampeln, Straßenbahngleise und Fußgängerüberwege. Der 36-Jährige folgte ihm in seinem Auto und gab den Standort fortlaufend an die Polizei durch. Im Bereich des Theodor-Stern-Kai platzten alle vier Reifen an dem Fluchtwagen, als der Fahrer mehrere Bordsteine überfuhr. Die anschließende Flucht zu Fuß unterband die zwischenzeitlich hinzugeeilte Polizei und nahm den 19-Jährigen fest. Hierbei leistete dieser Widerstand und beleidigte die Beamten.

Nachdem ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein und sein Auto sichergestellt worden waren, entließen die Einsatzkräfte den jungen Mann nach Hause. Die Blutprobe wird nun auf Alkohol und Drogen untersucht. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main