Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

24.03.2020 – 14:06

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 200324 - 0275 Frankfurt Höchst: Zeugensuche

Frankfurt (ots)

(fue) Das 17. Polizeirevier beschäftigt ein Vorfall, der sich bereits am Freitag, den 20. März 2020, gegen 14.40 Uhr, in der Kasinostraße zugetragen hat.

Zu dem genannten Zeitpunkt soll es demnach dort nach zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Paar in einem Audi A5 und zwei als Südländer beschriebenen jungen Männern gekommen sein. Diese Auseinandersetzung soll sich derart gesteigert haben, dass der Fahrer des Audi auf die beiden Südländer auf dem Gehweg zugefahren sei. Dabei habe er zunächst einen Metallpoller aus der Erde gerissen und dann die beiden Personen erfasst. Der Audi prallte gegen die Hauswand und blieb dort, erheblich beschädigt, stehen. Alle an der Auseinandersetzung beteiligten Personen flüchteten danach zu Fuß vom Ereignisort. Ermittlungen an der Halteranschrift und im Umkreis des Geschehensortes blieben bislang ohne weitere Erkenntnisse.

Die Polizei bittet daher Personen, die das Geschilderte beobachtet haben oder sonst Angaben zu dem Sachverhalt machen können, sich mit dem 17. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511700 in Verbindung zu setzen. Hinweise nehmen natürlich auch alle anderen Polizeidienststellen entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell