Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

25.08.2019 – 13:17

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 23.-25.08.2019 ++

Lüneburg (ots)

Pressemeldung Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen Zeitraum: Freitag, 23.08.2019 bis Sonntag, 25.08.2019

Bleckede- Schwerer Verkehrsunfall zwischen Kleintransporter und 2 Radfahrern

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kleintransporter und 2 Radfahrern kam es am Freitag den 23.08.2019 gegen 13.25 Uhr. Die Radfahrer, im Alter von 23 und 59 Jahren, waren auf der L 221 von Neetze in Richtung Bleckede unterwegs, als der Kleinstransporter, welcher in selbiger Richtung fuhr, von hinten auf die Räder auffuhr. Beide Radfahrer erlitten schwere Verletzungen und wurden mit dem Rettungshubschrauber in Unfallkrankenhäuser nach Hamburg geflogen.

Lüneburg - 14 Fahrzeuge beschädigt

Zu einer Sachbeschädigung an 14 Fahrzeugen kam es am Freitag den 23.08.2019, gegen 15.35 Uhr, in der Lüneburger Innenstadt. Ein 40-jähriger Lüneburger zerkratzte die Fahrzeuge in der Conventstraße mit einem Messer und konnte durch die Polizei am Tatort gestellt werden. Kurze Zeit zuvor hatte der Lüneburger in der Wandfärberstraße bereits gegen ein Fahrrad getreten und einen weiteren PKW zerkratzt.

Lüneburg - Portemonnaie aus Kinderwagen entwendet

Zu einem Diebstahl eines Portemonnaies kam es zur Mittagszeit am Freitag den 23.08.2019 an einer Bushaltestelle am Sande. Die 32-jährige hatte das Portemonnaie im Korb des Kinderwagens verstaut, bevor es von einem bislang Unbekannten hieraus entwendet wurde.

Oldendorf (Luhe) - Einbruch in Einfamilienhaus

Schmuck, Bargeld und einen PKW-Schlüssel im Wert von mehreren hundert Euro entwendeten Einbrecher in den Abend-bzw. Nachtstunden vom Samstag den 24.08. auf Sonntag den 25.08.2019, als sie in das Einfamilienhaus in Oldendorf (Luhe) einbrachen. Die Bewohner des Hauses befanden sich zum Zeitpunkt des Einbruches nicht zu Hause.

Rehlingen - Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person

Der 46 jährige Fahrzeugführer war auf der B 209 aus Amelinghausen kommend in Richtung Soltau unterwegs, als er mit seinem PKW, aus bisher nicht geklärter Ursache, von der Fahrbahn abkam. Der PKW prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer verstarb noch an der Unfallstelle.

Psychisch auffällige Person (Uelzen) Am Freitagmittag belästigte eine psychisch auffällige männliche Person (26 Jahre) mehrere Passanten und eine am Wildgatter aufhältige Schulklasse, indem er wirre Sachverhalte von sich gab. Im Anschluss trat er unter gleicher Manier im Helios Krankenhaus auf, so dass er von der Polizei in Gewahrsam genommen werden musste. Hier leistete er noch Widerstand. Am Samstagnachmittag fiel diese Person wieder im Innenstadtbereich Uelzen auf, weil er Gäste eines Lokals beschimpfte und einen Teller auf den Boden warf. Durch abgesplitterte Porzellanteile wurde ein Gast leicht am Bein verletzt.

Brand eines Lagerschuppens (Uelzen) Bei einem Brand in den späten Freitagabendstunden geriet ein Lagerschuppen an der Obdachlosenunterkunft in Brand. Zur Ursache kann noch nichts gesagt werden, der Brandort wurde beschlagnahmt, Ermittlungen laufen noch.

Einbruch in Einfamilienhaus (Gerdau) Im Zeitraum von Freitag 17.35 Uhr bis Samstag 00.45 Uhr gelangten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Gerdau. Im Haus wurden Schränke und Behältnisse durchsucht. Es wurde Bargeld und Schmuck entwendet. Im Anschluss verließen die unbekannten Täter das Haus über die Terrassentür und den Garten.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss (Lüder) Ein 21jähriger fuhr am Samstagmorgen gegen 02.50 Uhr mit seinem Fahrzeug von Lüder nach Reinstorf. Keine gute Idee, da er unter Alkoholeinfluss stand (2,07 Promille). In der Linkskurve verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr gegen eine Birke. Da sein Fahrzeug mit einem elektronischem Notrufsystem ausgestattet ist, wurde die Kollision sofort gemeldet. Die herbeigerufenen Einsatzkräfte stellten die nicht unerhebliche Alkoholisierung fest und ordneten eine Blutprobe an, außerdem wurde der Führerschein sichergestellt. Die Beifahrerin erlitt eine leichte Verletzung am Knie.

Geschwindigkeitskontrollen (Uelzen) Am Samstag, im Zeitraum von 10.00-12.00 Uhr führten die Beamten im Uelzener Spottweg eine Geschwindigkeitsmessung durch. 18 Mal wurde in dem Zeitraum gegen die bestehenden 70 km/h verstoßen, der schnellste Autofahrer wurde mit 104 km/h gemessen.

Verkehrsunfall zwischen Auto und Motorrad

Am Freitag, um 15.40 Uhr, kam es in Hitzacker, im Kreuzungsbereich der Lüneburger Straße/Drawehnertorstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 52-jähriger Autofahrer übersah beim Abbiegen einen 43-jährigen Motorradfahrer. Der Motorradfahrer stürzte und wurde dabei schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000,00 Euro.

Verkehrsunfallflucht

Am Samstag, um 11.53 Uhr, wurde in Bergen/Dumme, Bergstraße, der Spiegel eines Postfahrzeuges abgefahren, als der Fahrer Post zustellte. Der Postbedienstete konnte noch sehen, dass es sich beim Verursacher um einen Sattelzug handelte, der in Richtung Uelzen fuhr. Am Postfahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 250,00 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 8306 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg