Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

24.03.2020 – 14:03

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 200324 - 0273: Frankfurt-Sachsenhausen: Handyraub in Notaufnahme

Frankfurt (ots)

(ker) In den gestrigen Abendstunden des 23.03.2020, kam es im Warteraum einer Notaufnahme eines Frankfurter Krankenhauses zu einem Raub eines Mobiltelefons. Der unbekannte Täter konnte fliehen.

Am Montagabend, gegen 21:30 Uhr, befand sich eine 31-jährige Frau im Warteraum der Zentralen Notaufnahme eines Frankfurter Krankenhauses im Theodor-Stern-Kai in Sachsenhausen. Mit ihr befand sich auch eine männliche Person in dem Wartezimmer, welcher sich auffällig verhielt und ständig auf und ab lief. Plötzlich forderte der Mann die 31-Jährige auf, ihm Geld zu geben, worauf die junge Frau jedoch nicht reagierte. Damit nicht zufrieden, zog der Unbekannte unvermittelt an dem Smartphone der Geschädigten, welches diese an einem Band befestigt um den Oberkörper trug. Dem Täter gelang es so, in den Besitz des Mobiltelefons zu gelangen. Nachdem er noch den Arm der jungen Frau wegschlug, ergriff er die Flucht über die Zufahrt zur Notaufnahme in Richtung Theodor-Stern-Kai.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

Männlich, 20-25 Jahre alt, ca. 185 cm groß, deutscher Phänotyp, kurze schwarze Haare, 3-Tage-Bart, bekleidet mit dunkler Jacke mit einem Kreuz auf dem linken Ärmel, dunkler Hose und schwarzen Sneakern.

Hinweise nimmt das 8. Polizeirevier telefonisch unter der Rufnummer 069 / 75510800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell