Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

11.07.2019 – 13:42

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190711 - 735 Frankfurt-Westend: Trickdiebe machen reiche Beute - Polizei sucht Zeugen

Frankfurt (ots)

(ne)Einen äußerst hohen Stehlschaden im sechsstelligen Bereich haben gestern wirklich dreiste Trickdiebe bei einer 90-jährigen Dame im Frankfurter Westend verursacht.

Die beiden Männer gaben sich als Bauarbeiter aus. Sie berichteten von einem angeblich beschädigten Wasserrohr durch Bauarbeiten in der Nähe des Hauses. Um weiteren Schaden für das Haus der 90-Jährigen zu verhindern, müssten sie in die Wohnräume der Seniorin. Hier trennten sich beide Täter und versuchten die 90-Jährige geschickt abzulenken, so dass einer der Männer komplett unbeaufsichtigt war. Dieser fand die im Haus gebunkerten Schmuck- und Wertgegenstände der Frau. Anschließend flüchteten die Täter mit ihrer Beute. Das Haus grenzt an den Grüneburgpark. Die Polizei vermutet, dass die unbekannten Täter zunächst in diese Richtung geflüchtet sind und bittet nun mögliche Zeugen um Hinweise. Vielleicht haben Jogger oder Spaziergänger die beiden Männer gesehen. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Täter 1: 35-40 Jahre alt, 175cm groß, schlank, südosteuropäische Erscheinung, dunkle, "wild aussehende/zerzauste Haare, bekleidet mit einer dunkel umrandeten Brille, kariertem Hemd, schwarzen Handschuhen, Jeans. Er sprach schlechtes Deutsch und gab sich aus "Bauführer" aus. Täter 2: 35-40 Jahre alt, 185cm groß, schlank, südosteuropäische Erscheinung, bekleidet mit einer grün-grauen, ins Gesicht gezogenen Kappe. Er trug einen Eimer.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Rufnummer: 069 - 755 52499 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell