Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030314 - 0268 Innenstadt: Raub einer Geldbörse.

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, dem 13. März 2003, gegen 10.00 Uhr befand sich eine 23jährige Frankfurterin in der B-Ebene der Hauptwache. Auf den Treppenstufen des Aufganges zum Rathenauplatz bemerkte sie, wie ein Mann am Trageriemen ihrer Handtasche zog. Sie schrie den Unbekannten sofort an, von ihrer Tasche abzulassen, was jedoch keine Wirkung zeigte. Durch das Reißen an der Tasche öffnete sich diese und dem Täter gelang es, sich die Geldbörse zu greifen. Während der Täter mit seiner Beute flüchtete, gelang es der Geschädigten nur mit Mühe, einen Sturz zu vermeiden. In dem Portemonnaie befanden sich rund 60 Euro Bargeld.

    Der Täter wird beschrieben als etwa 28 - 30 Jahre alt und 170 - 180 cm groß. Er hatte kurze, dunkelblonde und gewellte Haare. Insgesamt hell bekleidet, vermutlich Südosteuropäer. (Manfred Füllhardt/-82116).

    Rufbereitschaft: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder 0177-2146141 (ab 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt


Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
ffm@ots.de" class="uri-ext outbound" rel="nofollow">http://www.polizeipresse.de/p_sec_story.htx?email=ffm@ots.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: