Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030312 - 0261 Räubertrio flüchtet auf Motorrad.

    Frankfurt (ots) - Ein ungewöhnlicher Überfall ereignete sich am Dienstag, dem 11. März 2003, gegen 15 Uhr auf dem Goetheplatz. Ein 66jähriger Frankfurter hatte soeben einen Bargeldbetrag von ca. 6.000 Euro von einer Bank abgehoben, als er wenig später von zwei südländisch aussehenden Männern angegriffen und brutal zu Boden geworfen wurde. Die Täter schienen gezielt nach dem abgehobenen Betrag zu suchen. Zuerst entwendeten sie dem Opfer die Geldbörse. Da sie ihn dort nicht finden konnten, schlugen sie weiter auf den Mann ein, zerrissen seine Jacke und fanden dort schließlich das Geld. Anschließend liefen die Täter zur Einmündung Junghofstraße, an der bereits ein weiterer Mann auf einem Motorrad wartete. Zu dritt flüchteten sie auf einer blauen Maschine vom Typ Honda Transalp mit dem ausländischen Kennzeichen "AT 1908".

    Das Opfer mußte mit diversen Verletzungen wie einer Fraktur des rechten Armes, Platzwunden und Hämatomen in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Einer der Täter wurde als relativ groß (1,90 m) beschrieben und auf 25 bis 30 Jahre geschätzt. Er hatte schwarze, wellige Haare und war mit einer beigen Wildlederjacke bekleidet. Der zweite Täter hatte kurze, schwarze Haare und trug einen weißen Pullover.

Zeugen, die Angaben zu den Tätern, zum Verbleib des Motorrades oder dem Fluchtweg machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Tel.-Nr. 069/755-51408 oder 755-54210 (Kriminaldauerdienst) zu melden. (Wiebke Duchow/-82116)

    Rufbereitschaft: Karlheinz Wagner, Tel.: 06107-13913 oder 0177-12369778.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt


Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
ffm@ots.de" class="uri-ext outbound" rel="nofollow">http://www.polizeipresse.de/p_sec_story.htx?email=ffm@ots.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: