Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

23.04.2019 – 14:53

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190423 - 458 Frankfurt-Gallus: Versuchtes Tötungsdelikt

Frankfurt (ots)

(em) Am Ostersonntag (21.04.2019) wurde einem 26-jährigen Mann im Schlaf schwere Kopfverletzungen zugefügt. Am Tag darauf wurde ein 20-jähriger Tatverdächtiger festgenommen.

Gegen 23.00 Uhr wachte der 26-Jährige mit starken Kopfschmerzen in seinem Bett auf und stellte fest, dass er am Kopf blutete. Er wurde umgehend stationär in ein Krankenhaus aufgenommen. Ursächlich für die Kopfverletzungen war augenscheinlich eine Gewalteinwirkung von außen.

Ermittlungen des K11 führten schließlich zu einem 20-jährigen Tatverdächtigen, dem Mitbewohner des Opfers, welcher am Montagabend durch die Bundespolizei am Hauptbahnhof festgenommen wurde. Der mutmaßliche Täter wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt. Er wird verdächtigt, dem 26-Jährigen im Schlaf die Kopfverletzungen beigefügt zu haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung