Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

11.03.2019 – 13:52

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190311 - 272 Frankfurt-Bockenheim: Schwerer Raub auf Kiosk

Frankfurt (ots)

(hol) Kurz nach Mitternacht am 11.03.2019 kam es zu einem Raubüberfall auf einen Kiosk in Bockenheim.

Um 00:25 Uhr betrat ein bislang unbekannter maskierter Täter den Kiosk in der Adalbertstraße und ließ sich unter Vorhalt eines Messers Bargeld aus der Kasse geben. Anschließend griff der Täter selbst in die Kasse und sprühte dem Kioskbesitzer Pfefferspray ins Gesicht. Danach flüchtete er mit mehreren hundert Euro in Richtung Große Seestraße.

Der Kioskbesitzer wurde durch den Einsatz des Pfeffersprays leicht verletzt.

Täterbeschreibung: Etwa 20 Jahre alt und 170 cm groß, sprach Deutsch mit jugoslawischem Akzent. Maskiert mit einer schwarzen Sturmhaube mit Sehschlitzen. Bekleidet mit schwarzen Handschuhen und schwarzer Jacke.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-51299 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell