Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

22.11.2018 – 14:30

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 181122 - 1140 Frankfurt-Rödelheim/Niederursel: Déjà-vu der anderen Art

Frankfurt (ots)

(ne) Ein Auto, ein 59-jähriger Fahrer, zwei Polizeikontrollen, keinen Führerschein. Das ist die Kurzform einer Geschichte die sich gestern im Laufe des Nachmittages zugetragen hatte.

Doch der Reihe nach: Zuerst war der 59-jährige Frankfurter mit seinem blauen BMW in der Guerickestraße gegen 16:00 Uhr in eine Polizeikontrolle gekommen. Es kam wie es kommen musste. Die Beamten stellten fest, dass der 59-Jährige keinen Führerschein hat. Also nahmen sie den Fahrzeugschlüssel an sich und der Mann durfte mit einer Strafanzeige und ohne Auto nach Hause. Seine Ehefrau holte wenig später den Autoschlüssel beim Revier wieder ab. Erfreut über die Rückkehr des Schlüssels gönnte sich der 59-Jährige etwas Alkohol. Anschließend überlegte er sich seinen zurückgelassenen BMW wieder nach Hause zu holen. Gesagt - getan. Doch auf den letzten 200m dann die Überraschung: Im Praunheimer Weg geriet er abermals in eine Polizeikontrolle. Jetzt war er nicht nur ohne Führerschein unterwegs, sondern auch mit 0,6 Promille Alkohol. Also wieder Schlüssel weg, Strafanzeige wegen Fahren ohne Führerschein und jetzt auch wegen Fahren unter Alkoholeinfluss.

Den Autoschlüssel hat seine Ehefrau diesmal nicht abgeholt...

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell