Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 181109 - 1078 Frankfurt: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und der Frankfurter Polizei: Drogendeal geplatzt

Frankfurt (ots) - (em) Am Mittwoch, den 07. November 2018, nahm die Frankfurter Kriminalpolizei einen 34-jährigen Drogendealer vorläufig fest und stellte 500 Gramm Marihuana sicher.

Gegen 17.00 Uhr fand sich der 34-Jährige mit seinem Fahrzeug am Hauptbahnhof ein. Verkaufsbereit hatte er rund 500 Gramm Marihuana sowie weitere "Proben" von verschiedenen Marihuana- und Haschischsorten, welche feinsäuberlich in kleinen Tütchen verpackt und mit dem jeweiligen Namen versehen waren, dabei. Für ihn überraschend: Statt des Käufers, erschien die Polizei vor Ort. Für den Tatverdächtigen klickten die Handschellen. Die Drogen wurden sichergestellt.

Auch gegen den mutmaßlichen 36-jährigen Kaufinteressenten der Drogen ermittelt die Polizei.

Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Tatverdächtigen mangels Haftgründen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: