Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

02.04.2019 – 16:46

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Heilbronn
Viernheim
Gorxheimertal: - Weitere Bandenmitglieder sogenannter falscher Polizeibeamter in Untersuchungshaft

Heilbronn / Viernheim / Gorxheimertal (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.04.2019

Seit Oktober 2018 ermittelt eine eigens dafür eingerichtete Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei Heilbronn gegen eine Bande, die sich auf Betrugsstraftaten zum Nachteil älterer Menschen spezialisiert hat. Überwiegend traten die Mitglieder der Bande in der Vergangenheit als sogenannte "falsche Polizeibeamten" auf und erbeuteten hierdurch bei mindestens zwölf Einzeltaten circa 420.000 Euro. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Heilbronn gelang es den Ermittlern bereits im Februar, führende Mitglieder der Betrüger-Bande vorläufig festzunehmen (siehe Pressemitteilung vom 18.02.2019). Drei weitere Mitglieder konnten nun durch intensive Ermittlungen insbesondere durch die Auswertung vorliegender Beweismittel identifiziert werden. Sie stehen im dringenden Tatverdacht an verschiedenen Taten nicht unerheblich beteiligt gewesen zu sein. Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 17- Jährigen Türken aus Gorxheimertal sowie zwei 19 und 20 Jahre alte Deutsche aus Viernheim. Gegen die Beschuldigten hat die für den Wohnort zuständige Staatsanwaltschaft Darmstadt, Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle beantragt. Die Durchsuchung der Wohnräume von zwei der drei Tatverdächtigen fand am Montag im Rahmen eines gemeinsamen, bundeslandübergreifenden Einsatzes von Kriminalpolizei Heppenheim und Heilbronn statt. Alle drei Beschuldigten konnten zudem vorläufig festgenommen werden. Noch am Montag setzte ein Haftrichter beim Amtsgericht Darmstadt die beantragten Haftbefehle in Vollzug. Alle drei wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Bei den Durchsuchungen konnte umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden. Unter anderem wurde bei dem 19-Jährigen ein hochwertiger Mercedes sichergestellt der als Tatmittel in Betracht kommt.

Hinweis an die Medienvertreter: Ansprechpartner für Rückfragen ist das Polizeipräsidium Heilbronn, Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Karlstraße 108,74076 Heilbronn, Telefon 07131 104-1010

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell