PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

11.11.2021 – 15:19

PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-RTK: In mehrere Fahrzeuge eingebrochen +++ Pkw gestohlen +++ Handwerker fordern hohe Summe

Bad Schwalbach (ots)

1. Mehrere Diebstähle aus geparkten Pkw, Oestrich-Winkel, Westendstraße, Dienstag, 09.11.2021, 20:00 Uhr bis Mittwoch, 10.11.2021, 13:00 Uhr

(fh)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zogen Diebe durch die Westendstraße in Oestrich-Winkel und brachen in mehrere geparkte Fahrzeuge ein. Gegen 14:00 Uhr stellte die Inhaberin eines VW Golfs fest, dass ihr Fahrzeug von Unbekannten durchwühlt worden war und informierte die Polizei. Wie sich den Beamten im Rahmen der Anzeigenaufnahme zeigte, blieb es nicht bei der einen Tat. Auch ein BMW der 5er Reihe sowie ein Skoda Fabia wurden durch die Täter auf bislang unbekannte Art und Weise geöffnet und im Anschluss durchsucht. Alle drei Pkw standen im Bereich der Westendstraße. Insgesamt gelangten die Diebe an Bargeld in Höhe von einigen hundert Euro.

Die zuständige Kriminalpolizei in Wiesbaden hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Toyota Prius gestohlen,

Oestrich-Winkel, Kirchstraße, Mittwoch, 10.11.2021, 16:00 Uhr bis Donnerstag, 11.11.2021, 06:00 Uhr

(fh)In der Nacht zum Donnerstag kam es in Oestrich-Winkel zum Diebstahl eines grauen Toyota Prius. Der Pkw, welcher mit dem amtlichen Kennzeichen "MZ-JA 482" versehen war, parkte zuvor in der Kirchstraße, wo er auf bislang unbekannte Art und Weise entwendet wurde.

Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizeistation Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 entgegen.

3. Handwerker bieten überteuerte Dienste an, Aarbergen-Kettenbach, Scheidertalstraße, Dienstag, 09.11.2021, 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr

(fh)Am Dienstagmittag klingelten unseriöse Handwerker an einem Haus in der Scheidertalstraße in Aarbergen-Kettenbach und boten ihre Dienste an. Im Nachgang setzten die Unbekannten den Hausbesitzer unter Druck und gelangten so an einen unverhältnismäßig hohen Arbeitslohn. Die Gruppe, bestehend aus etwa einem halben Dutzend Männern, klingelte gegen 11:30 Uhr bei dem Hausbewohner und bot Reinigungsarbeiten am Dach an. Nach Aussage des Kettenbachers habe man sich vorab auf ein Honorar geeinigt. Als die Arbeiten bereits im Gange waren, hätten die Unbekannten plötzlich einen hohen, nicht verhältnismäßigen Betrag eingefordert. Der Hausbesitzer habe sich von den Unbekannten unter Druck gesetzt gefühlt und letztlich die hohe Geldsumme ausgehändigt.

Es ist lediglich bekannt, dass die Unbekannten mit zwei Transportern mit polnischen (PL) Kennzeichen unterwegs gewesen seien sollen. Ein Pkw sei weiß, der andere schwarz gewesen.

Die zuständige Polizeistation Rüdesheim hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Wuchers aufgenommen und nimmt Hinweise zu den vermeintlichen Handwerkern unter der Telefonnummer (06722) 9112-0

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf folgende Verhaltensvorschläge hin, falls Sie einen Handwerker benötigen sollten:

   - Suchen Sie im Internet nach tatsächlich bekannten Unternehmen 
     mit positiven Bewertungen oder kontaktieren Sie bewährte 
     örtliche Anbieter
   - Treffen Sie bereits Absprachen am Telefon und teilen Sie den 
     Mitarbeitern vor Ort diese Absprachen mit
   - Bestehen Sie auf diese Absprachen und prüfen Sie die Rechnung
   - Lassen Sie sich auf keinen Fall unter Druck setzen und zur 
     sofortigen Zahlung zwingen
   - Verständigen Sie im Zweifelsfall die Polizei, sobald Ihnen etwas
     suspekt erscheint

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen