PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

15.03.2021 – 16:46

PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-RTK: +++ Einbrecher in Taunusstein zugange +++ 2 Autos auf dem Dach - Ein Fahrer ohne Führerschein und der andere betrunken +++ Taschendiebe in Idstein und in Geisenheim +++ Unfallfluchten+++

Bad Schwalbach (ots)

1. Mehrere Gewerbebetriebe von Einbrechern heimgesucht - Erheblicher Sachschaden verursacht Taunusstein, Wehen, Platter Straße, Taunusstein, Neuhof, Im Maisel, 11.03.2021, 17:20 Uhr - 12.03.2021, 06:15 Uhr,

(cav)In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es zu insgesamt vier Einbrüchen in Gewerbeobjekte in der Platter Straße in Taunusstein-Wehen und im Gewerbegebiet "Im Maisel" in Taunusstein-Neuhof. Die Einbrecher verursachten bei ihren Taten fünfstellige Sachschäden und erbeuteten insgesamt über 10.000 Euro in Form von Bargeld, Alkohol und mehreren Baumaschinen. Durch einen Mitarbeiter einer der Firmen, konnten am Vortag der Tat zwei verdächtige Personen beobachtet werden, die sich im Bereich Straße "Im Maisel" aufhielten. Sie fuhren einen grauen Mini-Van mit GG-Kennzeichen. Die beiden verdächtigen Personen sollen etwa 30- 40 Jahre alt, sowie korpulent gewesen sein und einen Vollbart gehabt haben. Einer der Männer habe eine "Boxernase" sowie eine "Undercut"- Frisur und dunkle Kleidung sowie eine dunkle Baseballmütze getragen.

Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

2. Fahrer legen Autos aufs Dach,

Taunusstein, Watzhahner Straße, 13.03.2021, gegen 00:55 Uhr, Schlangenbad, Hausen v. d. H., Taunusstraße, 14.03.2021, gegen 02:35 Uhr,

(cav)In der Nacht von Freitag auf Samstag und in der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu jeweils einem Verkehrsunfall, wo letztlich ein PKW auf dem Dach lag.

Der Unfall von Freitagnacht ereignete sich auf der Watzhahner Straße zwischen Bleidenstadt und Watzhahn. Ein 19-Jähriger kam mit einem Mercedes CLA von der Straße ab, überschlug sich und kam schließlich auf dem Dach zum Liegen. Er selbst wurde bei dem Unfall leicht verletzt und am Fahrzeug entstand ein erheblicher Sachschaden. Seine 29-jährige Beifahrerin wurde nicht verletzt. Da der 19-jährige Unfallverursacher über keinen Führerschein verfügte, muss er sich neben dem Unfall nun auch noch in einem Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Samstagnacht kam es dann noch zu einem weiteren Verkehrsunfall, bei dem ein 31-Jähriger einen geliehenen Seat Ibiza durch den Zusammenstoß mit einem geparkten Fahrzeug aufs Dach beförderte. Der Autofahrer fuhr über die Taunusstraße in Hausen in Richtung Schlangenbad-Bärstadt, als er frontal in das Heck eines geparkten PKW fuhr, woraufhin der Seat durch die Wucht des Aufpralls auf das Dach kippte. Die aufnehmenden Beamten stellten bei der Unfallaufnahme einen Atemalkoholwert von über 2,6 Promille fest, was zu einer Blutentnahme auf der Dienststelle führte. Im Anschluss daran durfte der 31-Jährige wieder gehen.

3. Taschendiebe unterwegs,

Geisenheim, Bleichstraße, Idstein, Limburger Straße, Tatzeitraum: 13.03.2021, 14:30 Uhr bis 16:05 Uhr, (cav)Am Samstagnachmittag kam es im Rheingau-Taunus-Kreis zu zwei Fällen von gestohlenen Geldbörsen. In Geisenheim entwendete ein Dieb einer Seniorin, gegen 14:30 Uhr, im Vorbeigehen, das Portemonnaie und flüchtete dann von der Bleichstraße in Richtung Domplatz. Er konnte als männlich, 14-16 Jahre alt, ca. 160-165cm groß und mit gelblicher Hautfarbe beschrieben werden. Es entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. In einem Einkaufsmarkt in der Limburger Straße in Idstein wurde eine 60-Jährige bestohlen. Beim Erledigen ihrer Einkäufe stahl ihr ein unbekannter Täter den Geldbeutel aus der Handtasche, die sie in ihrem Einkaufswagen abgestellt hatte. Hierbei entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Somit bleibt für die Polizei der Hinweis, gerade beim Einkaufen auf seine Wertsachen und Geldbörsen aufzupassen. Portemonnaies, Bargeld sowie Kredit- und EC-Karten gehören nicht einfach offen in einen Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern sollten dicht am Körper in verschlossenen Innentaschen der Kleidung getragen werden. Ein kurzer Moment der Ablenkung kann nämlich ausreichen, um Wertsachen unbemerkt zu entwenden. Weitere Informationen zur Vorbeugung erhalten Sie auch im Internet unter www.polizei-beratung.de oder bei der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Wiesbaden

4. Unfallflüchtige gesucht,

Rheingau-Taunus-Kreis, 10.03.2021 bis 14.03.2021, (cav)In der Zeit von vergangenem Mittwoch bis zum Sonntag kam es zu mehreren Unfallfluchten im Bereich des Rheingau-Taunus-Kreises. Die erste Unfallflucht soll sich im Zeitraum vom 10.03.2021 bis 13.03.2021 ereignet haben. An dem in der Pestalozzistraße abgestellten MINI wurde am Samstagnachmittag ein erheblicher Schaden am Heck festgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 7.000 Euro geschätzt. In der Rheinallee in Oestrich-Winkel kam es am Donnerstagmittag zu einem Unfall mit einem Leichtverletzten und anschließender Unfallflucht. Das flüchtige Fahrzeug rangierte an der Bushaltestelle und klemmte hierbei das Bein des geschädigten 18-Jährigen mit dem Reifen am Bordstein ein, wodurch er am Bein verletzt wurde. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, entfernte sich das Fahrzeug vom Unfallort. Zwischen Freitagabend und Samstagmittag wurde in der Idsteiner Straße in Idstein-Walsdorf ein blauer VW Golf angefahren. Hierbei entstand ein Sachschaden von ungefähr 3.000 Euro an der linken Fahrzeugseite. Bei der Unfallaufnahme konnte blauer Fremdlack gesichert werden. In der Ringgasse in Idstein-Wörsdorf wurde in der Nacht vom Freitag auf Samstag ein weißer Fiat Ducato angefahren. Der ordnungsgemäß in Fahrtrichtung Wassergasse geparkte Transporter wurde vermutlich durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug gestreift und an der linken Seite beschädigt. Die aufnehmenden Beamten konnten am beschädigten Fahrzeug gelbe Farbanhaftungen sichern. Der Schaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. Am Sonntag, gegen 14:40 Uhr befuhr eine Autofahrerin mit ihrem Mercedes die Neuhofer Straße in Richtung Bundesstraße 417. Ein entgegenkommendes Fahrzeug habe dann plötzlich auf ihre Fahrspur gesteuert, wodurch sie ausweichen musste und von der Straße abkam. Hierbei kollidierte sie mit einem Verkehrsschild und die Beifahrerseite ihres Fahrzeugs wurde beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen der Unfallfluchten und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der jeweils zuständigen Polizeidienststelle zu melden

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen