PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

03.12.2020 – 11:40

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht 03.12.2020-2

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Vandalismus an Humboldtschule; Schaden 250 Euro; Polizei sucht Zeugen

Zwischen Dienstagabend 18.00 Uhr und Mittwochmorgen 08.30 Uhr haben Unbekannte auf dem Gelände der Alexander-von-Humboldtschule in Eschwege mehrere Sachbeschädigungen begangen. Die Unbekannten sprühten mit gelber Farbe mehrere Symbole an die Gebäudewände. Ebenfalls mit gelber Farbe besprüht wurden zwei aufgehängte Plakate und auch die Wände der Damen- und Herrentoilette. Außerdem warfen die Täter mehrere Mülltonnen und eine Bank um, wodurch ebenfalls Beschädigungen entstanden. Der Schaden wird auf insgesamt 250 Euro beziffert.

Graffiti an Hauswand (1); Polizei sucht Zeugen

In der Gebrüderstraße in Eschwege wurden am Mittwochmorgen um 09.30 Uhr frische Graffiti-Schmierereien an einer Hauswand festgestellt und zur Anzeige gebracht. Verursacht wurden die Schmierereien von Unbekannten offenbar in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch.

Graffiti an Hauswand (2); Polizei sucht Zeugen

Ein weiterer Fall von Graffiti ereignete sich in der Mauerstraße von Eschwege. Unbekannte besprühten eine Wand der Kindertagesstätte mit gelber Farbe, wodurch ein Schaden von 150 Euro entstand. Die Tat passierte zwischen Dienstagabend 18.00 Uhr und Mittwochmorgen 10.30 Uhr.

Hinweise in den genannten Fällen an die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Polizei Bad Sooden-Allendorf

Gemeinschädliche Sachbeschädigung; Polizei sucht Zeugen

Eine gemeinschädliche Sachbeschädigung haben Mitarbeiter der Stadt Bad Sooden-Allendorf bereits am 23.11.2020 festgestellt und gestern dann zur Anzeige gebracht. Unbekannte hatten in Bad Sooden-Allendorf "Im Eilse"/"Unter den Weingärten" drei Holzpfähle beschädigt und z.T. geklaut, an denen Hinweisschilder für Wanderwege montiert waren. Den Schaden beziffert die Polizei auf 150 Euro. Hinweise an die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter der Nummer 05652/927943-0.

Polizei Sontra

Unfall im Begegnungsverkehr; Schaden 2250 Euro

Zu einem Unfall im Begegnungsverkehr kam es am Donnerstagmorgen um 07.50 Uhr in der Göttinger Straße von Sontra. Ein 43-jähriger Autofahrer aus Sontra befuhr die Göttinger Straße aus Richtung B 27 kommend in Richtung Innenstadt und geriet dann aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einer 32-jährigen, ebenfalls aus Sontra stammenden, Autofahrerin kollidierte. Die Frau war noch ausgewichen, konnte aber die Kollision nicht mehr ganz vermeiden. An den beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von 2250 Euro. Der Verursacher und ein im Auto der Frau befindliches Kind wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Polizei Hessisch Lichtenau

Geparktes Auto im Vorbeifahren beschädigt; Schaden 200 Euro

Eine 49-jährige Autofahrerin aus Hessisch Lichtenau hat am Donnerstagmorgen um 08.20 Uhr beim Befahren der Poststraße in Hessisch Lichtenau im Vorbeifahren aus Unachtsamkeit einen geparkten Pkw am linken Außenspiegel beschädigt. Der Schaden an den beteiligten Autos wird auf je 100 Euro beziffert.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell