PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

01.10.2020 – 12:47

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht 01.10.2020-2

EschwegeEschwege (ots)

Polizei Eschwege

Unfall nach Wendevorgang; Schaden 3000 Euro

Am Mittwochmorgen gegen 08.50 Uhr hat eine 53-jährige Autofahrerin aus Sontra beim Wenden mit ihrem Pkw in der Luisenstraße den Pkw eines 51-Jährigen aus Sontra übersehen, der gerade dabei war, in eine Parklücke zu fahren. Dabei verursachte die Frau einen Schaden von insgesamt 3000 Euro.

Verkehrsunfallflucht; Schaden 850 Euro; Verursacher ermittelt

Am Mittwochmorgen gegen 10.25 Uhr touchierte ein Lkw in Eschwege im Vorbeifahren in der Straße Brühl, Höhe Haus Nummer 11, einen geparkten Pkw und verursachte dabei einen Schaden von 850 Euro an der Fahrerseite des Pkw. Der Lkw setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Den Standort des Lkw`s konnte die verständigte Polizei aus Eschwege aufgrund von Zeugenangaben dann aber schnell ermitteln. Als verantwortlicher Fahrer muss sich nun ein 60-Jähriger aus Gemünden wegen Unfallflucht verantworten. An dem verursachenden Lkw konnten die Beamten bei der Unfallaufnahme keinen Schaden feststellen.

Unfall im Begegnungsverkehr; Schaden 1500 Euro

Am Mittwochnachmittag gegen 16.40 Uhr streifte ein 22-Jähriger aus Grebendorf mit einem Kleintransporter einen entgegenkommenden Pkw, als er auf der Kreisstraße K 3 von Jestädt in Richtung Grebendorf unterwegs war. Da der 22-Jährige offenbar zu weite nach links kam und über die Fahrbahnmitte ragte, kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw eines 23-Jährigen aus Meinhard. An den Autos entstand insgesamt ein Schaden von 1500 Euro.

Polizei Hessisch Lichtenau

Unfallflucht; Polizei sucht Zeugen

Bei der Polizei in Hessisch Lichtenau wurde am Mittwochnachmittag eine Verkehrsunfallflucht angezeigt. Danach soll gegen 07.00 Uhr am Mittwochmorgen ein 62-Jähriger aus Großalmerode mit einer Straßenreinigungsmaschine in der Spangenberer Straße von einem Sattelzug gestreift worden sein, der die Spangenberger Straße aus Richtung Leipziger Straße kommend, in Richtung Retterode befuhr. Die Unfallörtlichkeit war etwa Höhe Abzweig nach Hopfelde/L 3147. An der Arbeitsmaschine des 62-Jährigen wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Der verursachende Sattelzug, der zum Unfallzeitpunkt offenbar Zuckerrüben geladen hatte, setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Unfallpflichten nachzukommen. Hinweise zu dem Unfall nimmt die Polizei in Hessisch Lichtenau unter der Nummer 05602/9393-0 entgegen.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege