Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

14.01.2020 – 11:03

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 14.01.20

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Eine Unfallflucht wird gestern Abend, um 22:35 Uhr aus der Landstraße in Niederhone gemeldet. Beim Ausparken wurde ein geparkter Pkw Mercedes angefahren und im Heckbereich beschädigt. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen weißen Citroen Berlingo handeln. Hinweise: 05651/9250.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich gestern Nachmittag, um 16:37 Uhr, in der Weberstraße in Bad Sooden-Allendorf, wo ein Pkw Opel Astra beim Einparken angefahren und beschädigt wurde. Der Unfallverursacher, ein 88-Jähriger aus Bad Sooden-Allendorf schaute sich - nach Zeugenaussagen - den Schaden an und fuhr kurz darauf davon, ohne sich um den Schaden von ca. 1500 EUR zu kümmern.

Geringer Sachschaden von ca. 100 EUR entstanden bei einem Unfall, der sich gestern Abend, um 18:15 Uhr, auf der K 14 in der Gemarkung von Altenburschla ereignet hat. Ein 61-Jähriger aus Wanfried kam mit seinem Pkw kurz nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr dabei einen Leitpfosten.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Um 06:16 Uhr befuhr heute Morgen ein 18-Jähriger aus Sontra die K 28 in Richtung Ulfen. Auf der Fahrt platzte der vordere rechte Reifen, wodurch das Auto ins Schleudern geriet und die Leitplanke touchierte. Schaden: ca. 1800 EUR.

Ein 21-Jähriger aus Hessisch Lichtenau befuhr gestern Abend, um 20:00 Uhr, die B 27 von Sontra in Richtung Eschwege. Bei Erreichen des Kreisverkehrs in Höhe von Wichmannshausen kam er mit dem Pkw nach links von Fahrbahn ab, überfuhr den dortigen "Fahrbahnteiler" und das Verkehrszeichen, wodurch ein Sachschaden von ca. 2400 EUR entstand.

Vier beteiligte Fahrzeuge und ein Sachschaden von ca. 12.000 EUR sind die Folgen eines Auffahrunfalls, der sich gestern Morgen auf der B 400 ereignet hat. Um 08:40 Uhr fuhr ein 60-Jähriger aus Remscheid von Nesselröden kommend in Richtung Wommen. Er und ein nachfolgender 35-Jähriger aus Sontra mussten verkehrsbedingt halten. Der nachfolgende 23-jährige Pkw-Fahrer aus Lindhorst konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und wich nach rechts aus. Über den Anfang einer Leitplanke hinweg fuhr er mit dem Pkw in den rechten Straßengraben. Dem nun folgenden 31-Jährigen aus Recklinghausen gelang es ebenfalls nicht rechtzeitig zu bremsen, so dass er auf den Pkw des 35-Jährigen auffuhr, wodurch dessen Fahrzeug wiederum auf den Pkw des 60-Jährigen geschoben wurde.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Zwischen dem 10.01.20, 11:00 Uhr und dem 13.01.20, 07:00 Uhr wurden im Baustellenbereich der Brücke im Abschnitt A 44 Wommen zwei PowerMoons (Leuchtballons zum Ausleuchten der Brückenbaustelle) mit Stativen, die auf einer Betonplatte verschraubt waren, entwendet. Weiterhin wurden zwei Stromverteiler gestohlen, die für die Stromversorgung der PowerMoons sorgten. Der Schaden wird mit 4400 EUR angegeben. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Witzenhausen

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermitteln die Beamten der Polizeistation Witzenhausen, nachdem an einem Pkw Kia offenbar drei Radmuttern am linken Vorderrad gelöst wurden. Der Fahrer bemerkte während der Einkaufsfahrt in Kleinalmerode "leichte Schläge" bei der Lenkung, so dass der Vorfall rechtzeitig bemerkt wurde und es zu keinem weiteren schädigenden Ereignis kam.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell