Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

02.12.2019 – 10:58

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht 02.12.2019

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Unbekannte Täter scheitern beim Gaststätteneinbruch; Polizei sucht Zeugen

50 Euro Sachschaden sind das Resultat eines Einbruchsversuchs in eine Gaststätte in der Dorfstraße in Meinhard Grebendorf. Unbekannte Täter hatten hier versucht, in der Zeit von Sonntagmorgen, 02.30 Uhr bis Sonntagnachmittag, 16.30 Uhr die Eingangstür zur Gaststätte gewaltsam aufzuhebeln, scheiterten jedoch bei ihrem Vorhaben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Eschwege unter 05651/925-0 entgegen.

84-jähriger Mann nimmt 17-jähriger Frau die Vorfahrt

Am Sonntagabend um 18.40 Uhr übersah ein 84-jähriger Pkw-Fahrer aus Wehretal in Bad Sooden-Allendorf beim Einfahren von der Straße Auf dem Steineckel nach links auf die Bundesstraße 27 eine vorfahrtberechtigte 17-Jährige aus Witzenhausen, die mit einem Pkw auf der Bundesstraße 27 unterwegs war. Die beiden Fahrzeuge kollidierten leicht, so dass hier lediglich Sachschaden von insgesamt 250 Euro entstand.

Erneuter Fall von Vandalismus auf Schwebdaer Friedhof, Polizei sucht Zeugen

Die Polizei in Eschwege hat erneut einen Fall von Vandalismus registriert, wonach unbekannte Täter in der Zeit zwischen Samstag und Sonntag auf dem Friedhof in Schwebda von einer Grabstelle mehrere Grablichter entfernten und teilweise auf ein angrenzendes Feld warfen. Sachschaden entstand dadurch zwar nicht, die Polizei hat aber Ermittlungen wegen Störung der Totenruhe aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0 entgegen.

Polizei überstellt 28-Jährigen nach Attacke auf Radfahrer der Eschweger Psychiatrie

Am Sonntagabend gegen 20.10 Uhr musste die Polizei aus Eschwege einen 28-jährigen Eschweger der Psychiatrie des Eschweger Krankenhauses überstellen, nachdem dieser in der Fußgängerzone von Eschwege einen 53-jährigen, aus Eschwege stammenden, Fahrradfahrer angegriffen hatte. Der 28-Jährige traktierte der Radfahrer mit Schlägen und Tritten, wodurch das 53-jährige Opfer u.a. Verletzungen im Gesicht erlitt. Zudem ging bei dem Angriff die Brille des Opfers zu Bruch. Der 28-jährige Tatverdächtige, der, wie ein späterer Atemalkoholtest von 1,37 Promille ergab, nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss stand, stieß zudem noch Beleidigungen aus und befand sich in einem verwirrten Zustand, so dass er im Anschluss in die Psychiatrie verbracht werden musste. Er sieht sich jetzt einem Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung gegenüber.

Verkehrsunfallflucht (1)

Sonntagmittag zwischen 12.30 Uhr und 14.15 Uhr beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in Eschwege in der Straße Hessenring/Ecke Fuldaer Straße den abgestellten Pkw einer 50-jährigen aus Meißner. An dem Pkw der 50-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro an der vorderen, linken Stoßstangenecke.

Verkehrsunfallflucht (2)

Zwischen Samstagabend, 22.00 Uhr und Sonntagvormittag, 10.00 Uhr wurde ein abgestellter VW Transporter in Bad Sooden-Allendorf in der Straße Ringau von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer hat den Transporter, der einem 20-Jährigen aus Bad Sooden-Allendorf gehört, offenbar beim Vorbeifahren beschädigt. Bei dem Transporter war der linke Außenspiegel abgebrochen. Der Sachschaden wird in dem Fall auf ca. 800 Euro taxiert.

Hinweise zu den beiden Unfallfluchten nimmt die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0 entgegen.

Polizei Sontra

Wildunfall

Geringer Sachschaden entstand am Pkw eines 44-Jährigen aus Eisenach, als dieser am Montagmorgen gegen 06.35 Uhr auf der Kreisstraße K 28 zwischen Ulfen und Lindenau mit einem Reh zusammenstieß. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Polizei Hessisch Lichtenau

Straßenlaterne beim Rückwärtsfahren beschädigt

Sonntagnachmittag gegen 16.00 Uhr verursachte ein männlicher Verkehrsteilnehmer aus Großalmerode beim Rückwärtsfahren mit seinem Pkw samt Anhänger einen geringen Sachschaden an einer Straßenlaterne. Der Mann hatte beim Zurücksetzen mit seinem Gefährt in eine Einfahrt in der Baßbergstraße die Laterne einfach übersehen und war leicht dagegen gestoßen. Dabei entstanden an der Laterne lediglich ein paar leichte Kratzer.

Unbekannte Täter klauen Plastikschneemann

Unbekannte Täter entwendeten einen beleuchteten Plastikschneemann im Wert von 100 Euro aus einem Garten im Hessisch Lichtenauer Ortsteil Wickersrode. Die Täter überstiegen in der Zeit von Samstagabend, 23.00 Uhr bis Sonntagmorgen, 06.00 Uhr bei dem betroffenen Grundstück in der Hauptstraße einen Zaun, trennten den Schneemann vom Stromnetz und entwenden den beleuchteten Dekorationsartikel samt eines ca. 6 m langen Verlängerungskabels. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei in Hessisch Lichtenau unter 05602/9393-0 entgegen.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege