Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

15.10.2019 – 10:34

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 15.10.19

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Heute Morgen, um 09:15 Uhr, kollidierte in der Bahnhofstraße in Eschwege ein Fahrzeug der Stadtwerke Eschwege beim Vorbeifahren mit einem geparkten Pkw, als man stadteinwärts fuhr. Der Unfall ereignete sich in Höhe Haus Nummer 6 -10. Bei dem Fahrzeug (Sprinter) der Stadtwerke entstand ein Schaden im Bereich des Außenspiegels. Der Fahrer, ein 41-Jähriger aus der Gemeinde Wehretal, wendete das Fahrzeug und fuhr zurück zur mutmaßlichen Unfallstelle, wo er jedoch kein beschädigtes Auto mehr antreffen konnte. Somit bittet die Polizei den möglichen Geschädigten sich unter der 05651/9250 zu melden.

Eine Unfallflucht ereignete sich zwischen dem 11.10.19, 16:00 Uhr und dem 14.10.19, 06:00 Uhr in der Königsberger Straße in Eschwege. In diesem Zeitraum wurde der Zaun der Firma Pacoma - vermutlich durch einen Lkw, der dort wendete - angefahren. Dadurch wurden zwei Zaunelemente und ein Pfosten beschädigt. Schaden: ca. 1000 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Sachbeschädigungen in Unterführung

Sachschaden in Höhe von ca. 8000 EUR richteten unbekannte Randalierer in der Unterführung der B 27 von Bad Sooden-Allendorf an. Wie am vergangenen Sonntagmorgen (13.10.19) festgestellt wurde, wurden die Scheiben der dort angebrachten Schaukästen der Stadt Bad Sooden-Allendorf mutwillig zerstört. Insgesamt waren 11 der Schaukästen betroffen. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/9279420 entgegen

Polizei Sontra

Wildunfall

Mit einem Frischling kollidierte gestern Abend, um 22:15 Uhr, ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Katzhütte auf der B 400 in der Gemarkung von Unhausen. Das Tier verendete an der Unfallstelle; der Sachschaden am Pkw wird mit ca. 1500 EUR angegeben.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Mit den Außenspiegeln kollidierten gestern Nachmittag, um 16:45 Uhr, zwei Pkws zwischen den Ortschaften Helsa und Friedrichsbrück auf der L 3400. Bei einem Beteiligten handelt es sich um einen 74-Jährigen aus Polen. Der andere Pkw-Fahrer ist flüchtig. Sachschaden: 500 EUR. Hinweise bitte an die Polizei in Hessisch Lichtenau unter Telefon: 05602/93930.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Um 14:10 Uhr befuhr gestern Nachmittag eine 27-jährige Pkw-Fahrerin aus Großalmerode die B 451 zwischen Hundelshausen und Trubenhausen. Dabei geriet sie mit ihrem Auto auf die Bankette, steuerte entgegen und kam dann nach rechts von der Straße ab. Der Pkw prallte gegen die Böschung und gegen mehrere Bäume, bevor er im Straßengraben zum Stehen kam. Die Fahrerin wurde dadurch leicht verletzt; am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird mit ca. 3500 EUR angegeben.

Eine Unfallflucht ereignete sich am gestrigen Montag zwischen 10:30 Uhr und 12:30 Uhr in der Kasseler Straße in Hundelshausen. Nach bisherigen Ermittlungsstand bog der Unfallverursacher von der Kasseler Straße kommend in den Höhenweg ab. Möglicherweise musste der Fahrer in der schmalen Straße wegen eines entgegenkommenden Pkws nach rechts ausweichen und fuhr dadurch gegen eine Grundstücksmauer, an der ein Sachschaden von ca. 200 EUR entstand. Hinweise: 05542/93040.

Sachbeschädigung

Angezeigt wird noch eine Sachbeschädigung durch Graffiti in der Straße "Auf dem Kirchhof" in Witzenhausen-Ermschwerd. Zwischen dem 10.10.19, 12:00 Uhr und dem 11.10.19, 10:00 Uhr wurde mit schwarzer und roter Farbe eine Hauswand besprüht, so unter anderem "187" oder "cake killer". Der Sachschaden wird mit ca. 500 EUR angegeben. Hinweise: 05542/93040.

Einbruch in Geschäft

Um 00:20 Uhr beobachteten Zeugen einen Einbruch in ein Geschäft in der Steinstraße in Witzenhausen. Die Polizei stellte fest, dass ein bislang unbekannter Täter in das Geschäft (Café- und Friseursalon) eindrang und dort in beiden Verkaufsräumen die Registrierkassen aufhebelte, aus denen das Wechselgeld gestohlen wurde. Die Schadenshöhe war noch nicht bekannt. Die Zeugen sahen den Täter noch, wie er dann zu Fuß in Richtung Krankenhaus flüchtete. Beschreibung: Ca. 175 -180 cm groß. Er trug einen orangefarbenen Kapuzenpullover, eine dunkle Hose und war offensichtlich barfüßig unterwegs. Hinweise nimmt die Kripo unter 05651/925-0 entgegen

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege