Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

28.11.2018 – 08:47

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung der Polizeidirektion Werra-Meißner

Eschwege (ots)

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Am Mittwochnachmittag, gegen 17.00 Uhr, wollte ein 70-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen zwischen Datterode und der Einmündung zur B 27, nähe Netrabrücke, mit seinem Pkw aus einem Feldweg auf die B 7 auffahren. Hierbei geriet er mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Lkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Der Pkw des 70-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von 13.000 EUR.

In den Abendstunden, gegen 22.30 Uhr, ereignete sich ein Wildunfall auf der Kreisstraße 28. Hierbei fuhr ein 24-jähriger Sontraner von Stadthosbach kommend in Richtung Sontra, als unvermittelt ein Rehbock die Straße querte und vom Fahrzeug des 24-jährigen erfasst wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500 EUR. Der Rehbock erlag seinen Verletzungen.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, PHK Söder

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege