Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Silberner Hyundai bringt Dreirad-Roller beim Auffahren auf A 49 zu Fall und flüchtet: Polizei bittet um Hinweise

Twitter - X

Kassel (ots)

Autobahn 49 (Kassel-Waldau): Der bislang unbekannte Fahrer eines silbernen Hyundais hat am heutigen Montagmorgen gegen 7:45 Uhr beim Auffahren auf die A 49 an der Anschlussstelle Kassel-Waldau offenbar einen Dreirad-Roller zu Fall gebracht und ist anschließend geflüchtet. Der 42-jährige Fahrer des Kraftrades aus Kassel zog sich dabei schwere, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen zu und musste anschließend mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden. Die Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den silbernen Hyundai und seine Fahrerin oder seinen Fahrer geben können.

Wie die Autobahnpolizisten von der Unfallaufnahme berichten, waren sowohl der Dreirad-Roller als auch der Pkw an der Anschlussstelle Kassel-Waldau auf die A 49 in Richtung Süden aufgefahren. Laut mehreren Zeugen soll der silbernen Hyundai den Kradfahrer noch auf dem Beschleunigungsstreifen verbotswidrig rechts überholt haben und ihn beim Einfädeln auf die Autobahn dann mit dem linken Heck touchiert haben. Der 42-Jährige hatte durch den Kontakt mit dem Pkw die Kontrolle über sein Dreirad verloren und war daraufhin gestürzt. Der silberne Hyundai, zu dem nichts Näheres bekannt ist, war anschließend weitergefahren und hat sich nach derzeitigem Kenntnisstand bislang nicht bei der Polizei gemeldet.

Die weiteren Ermittlungen wegen Unfallflucht werden bei der Polizeiautobahnstation Baunatal geführt. Zeugen, die Hinweise auf den silbernen Hyundai und die Fahrerin oder den Fahrer des Wagens geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz
Pressesprecher
Tel. 0561 - 910 1020

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • 28.05.2021 – 13:20

    POL-KS: Unbekannte Täter stehlen Geldbörsen in Hofgeismar: Zeugen gesucht

    Kassel (ots) - Hofgeismar (Landkreis Kassel): Gleich zwei Hofgeismarer wurden am gestrigen Donnerstagnachmittag unabhängig voneinander beim Einkaufen in einem Discounter Opfer eines Geldbörsendiebstahls. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass beide Taten auf das Konto derselben unbekannten Täter gehen. Da bei einem Diebstahl eine Beschreibung ...