Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

25.06.2020 – 15:13

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Brand von Vereinsheim und Auto: Kripo ermittelt Brandursachen; Zeugen gesucht

Kassel (ots)

Kassel-Unterneustadt: In den heutigen frühen Morgenstunden brannte es gegen 04:00 Uhr und 05:00 Uhr im Stadtteil Unterneustadt gleich zweimal. Ein Vereinsheim und ein PKW wurden erheblich beschädigt. Es entstand hoher Sachschaden. Es stellte sich heraus, dass das erste Feuer in der Unterneustädter Maulbeerplantage gegen 04:00 Uhr ausbrach. Ein PKW, der neben einer Garage abgestellt war, brannte vollständig aus. Die Garage wurde ebenfalls leicht beschädigt, sodass der Schaden auf 15.000 Euro geschätzt werden kann. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Zweiter Brand im Waldauer Fußweg an Vereinsheim

Ebenfalls am heutigen frühen Donnerstag, 05:00 Uhr ging eine Meldung bei der Kasseler Feuerwehr über einen weiteren Brand in der unmittelbaren Nähe ein. In diesem Fall stellte sich heraus, dass ebenfalls im Stadtteil Unterneustadt, im Waldauer Fußweg, ein Vereinsheim brannte. Am Vereinsheim entstand erheblicher Gebäudeschaden, sodass von einem geschätzten Schaden von ca. 200.000 Euro ausgegangen werden muss. Auch hier wurde glücklicherweise niemand verletzt. Ob beide Brände auf das Konto ein und desselben Täters gehen, müssen die weiteren intensiven Ermittlungen der Brandspezialisten der Polizei ergeben.

Die Ermittlungen zur Brandursache haben die Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo übernommen. Sie gehen nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass die beiden Feuer vorsätzlich entfacht worden sein dürften. Die genaue Brandursache ist noch unklar und bedarf weiterer Ermittlungen.

Zeugen gesucht

Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen im Bereich der Maulbeerplantage bzw. Waldauer Fußweg gemacht haben oder den Ermittlern des K11 Hinweise auf die unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Kassel unter Tel.: 0561/ 9100 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Frank Siebert
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0561 - 910 1008

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel