Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

04.11.2019 – 11:32

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Alkoholisierter Autofahrer verletzt sich bei Alleinunfall schwer

Kassel (ots)

Kassel-Bettenhausen:

Ein alkoholisierter 31-Jähriger erlitt bei einem Alleinunfall am gestrigen Sonntagmorgen im Kasseler Stadtteil Bettenhausen schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den Mann, der mit seinem VW von der Straße abgekommen war, zur Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus.

Wie die aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Ost berichten, war der 31-Jährige gegen 06:45 Uhr mit seinem VW auf der Lilienthalstraße in Richtung Forstfeld unterwegs. Nach bisherigen Ermittlungen verlor er aus noch unbekannter Ursache an der Einmündung zur Waldemar-Petersen-Straße die Kontrolle über seinen Wagen und prallte zunächst gegen ein Schild auf einer Verkehrsinsel. Das Auto schleuderte anschließend einige Meter entfernt gegen einen Strommast und kam dort zum Stehen. Zeugen alarmierten sofort die Polizei und den Rettungsdienst. Die an der Unfallstelle eingesetzten Polizisten stellten dann fest, dass der in Rumänien lebende VW Fahrer deutlich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,1 Promille, weshalb er sich im Krankenhaus einer Blutprobe unterziehen musste. Der nicht mehr fahrbereite VW, an dem ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro entstand, musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Den Schaden an dem Verkehrsschild und dem Strommast beziffern die Polizeibeamten auf insgesamt rund 2.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen führen die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Ost.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell