Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

17.10.2019 – 13:30

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Diebe stehlen BMW X 5 in Bad Wilhelmshöhe und BMW 335 in Helleböhn: Zeugenhinweise erbeten

Kassel (ots)

Kassel-Bad Wilhelmshöhe und Helleböhn:

Die Diebstähle von zwei BMW in der Nacht zum heutigen Donnerstag beschäftigen derzeit die Ermittler des zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei. Während die bislang unbekannten Diebe in Bad Wilhelmshöhe einen schwarzen X 5 klauten, erbeuteten sie in Helleböhn einen dunkelgrauen BMW 335. Die Ermittler des K 21/22 gehen davon aus, dass in beiden Fällen die gleichen Täter agierten und erbitten Zeugenhinweise.

Diebstahl des X 5 in Bad Wilhelmshöhe

Den Diebstahl ihres schwarzen BMW X 5 im Wert von etwa 15.000 Euro musste am heutigen Donnerstagmorgen eine Autobesitzerin in der Odenwaldstraße feststellen. Offenbar im Laufe der Nacht hatten Unbekannte den Wagen, der am Straßenrand in Höhe der Max-Planck-Straße abgestellt war, gestohlen. Die Tatzeit lässt sich bisher auf den Zeitraum zwischen Mittwochabend, 19:30 Uhr, und den heutigen Morgen, gegen 07:30 Uhr, eingrenzen.

BMW 335 in Helleböhn gestohlen

In der Heinrich-Schütz-Allee bemerkte der Eigentümer eines dunkelgrauen BMW 335 den Diebstahl seines Wagens gegen 07:30 Uhr. Abgestellt hatte er das Auto vor dem Haus, in Höhe der Meißnerstraße, am Vorabend gegen 20 Uhr. Der Wert des Wagens, der eine schwarze Dachlackierung hat, lässt sich auf etwa 20.000 Euro beziffern.

Trotz der sofort durch die Polizei eingeleiteten europaweiten Fahndungen nach den Fahrzeugen, die beide etwa zehn Jahre alt sind, ergaben sich bislang noch keine Hinweise auf den Verbleib der BMW. Wie die Autodiebe genau vorgingen, ist derzeit noch unklar. Die Ermittler des für Kraftfahrzeugdiebstähle zuständigen Kommissariats 21/22 suchen nach Zeugen, die in der Nacht im Bereich der Tatorte möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Kassel unter Tel.: 0561- 9100.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell