Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

22.03.2019 – 13:28

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Ladendieb verletzt zwei Männer und flüchtet: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

In einem Supermarkt im Kasseler Stadtteil Nord ist es am Donnerstagabend zu einem Ladendiebstahl gekommen, bei dem ein bislang unbekannter Täter samt Diebesgut flüchtete. Um im Besitz der Beute zu bleiben, verletzte der Dieb zwei Männer leicht, die versucht hatten ihn an der Flucht zu hindern. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung nahm eine Streife des Polizeireviers Nord einen Mann aus Kassel fest. Ob er für den räuberischen Diebstahl in Frage kommt, müssen nun die Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Nord ergeben. Die Polizei sucht daher weitere Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Wie der Detektiv des Einkaufsmarktes berichtet, ereignete sich der Diebstahl gegen 19:45 Uhr in dem Laden in der Fiedlerstraße. Zu diesem Zeitpunkt beobachtete er einen ca. 30 Jahre alten Mann, der sich verschiedene Lebensmittel in die Taschen steckte und den Markt anschließend verlassen wollte, ohne zu bezahlen. Als der Detektiv den Mann nun ansprach und sich ihm in den Weg stellte, schubste der Dieb ihn und einen hinzugeeilten Kunden heftig weg, wodurch beide stürzten und sich leicht verletzten. Der Täter flüchtete anschließend weiter in Richtung Eisenschmiede. Gegen 20:30 Uhr nahmen Beamte einen 21-jährigen Mann aus Kassel fest, der sich in Tatortnähe aufhielt und vom äußeren Erscheinungsbild auf die Täterbeschreibung passte. Ob es sich bei dem Mann um den Täter handelte, müssen nun weitere Ermittlungen ergeben.

Der Ladendetektiv beschrieb den geflüchteten Dieb wie folgt:

Mann, ca. 30 Jahre alt, schlank und etwa 1,85 Meter groß. Er soll sehr kurze blonde Haare und ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild gehabt haben. Der Täter soll mit einer dunkelblauen Daunenjacke, einer hellblauen Jeans und Sportschuhen mit auffälliger weißer Sohle bekleidet gewesen sein.

Die weiteren Ermittlungen dauern an und werden bei dem Polizeirevier Nord in Kassel geführt. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem räuberischen Diebstahl und der anschließenden Flucht gemacht haben oder Hinweise zu dem flüchtigen Täter geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Kassel unter Tel. 0561 - 9100.

Leonie Klement Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung