Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

27.02.2019 – 15:00

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Auto überschlägt sich bei Unfall: 16.000 EUR Schaden und eine Leichtverletzte

Kassel (ots)

Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Frau und hohem Sachschaden von 16.000 Euro kam es am heutigen Morgen gegen 9 Uhr im Bereich der Kreuzung zwischen Regentenstraße und Graf-Bernadotte-Platz. Nach der Kollision zweier kreuzender Fahrzeuge überschlug sich eines der beiden. Dessen Insassin wurde dabei leicht verletzt.

Zunächst befuhr der 79-jährige Fahrer eines VW Golf die Regentenstraße in Richtung Goethestraße und kreuzte dabei den Graf-Bernadotte-Platz. Dort hätte der in Kassel wohnhafte Unfallverursacher wartepflichtig halten müssen, da die 47-jährige Fahrerin eines Skoda Octavia entlang des Graf-Bernadotte-Platzes in Richtung Wilhelmshöher Allee weiterfahren wollte.

Wie die aufnehmende Streife des Kasseler Polizeireviers Süd-West berichtet, übersah der Golf-Fahrer jedoch den von links kommenden, durch Verkehrszeichen bevorrechtigten Skoda und kollidierte mit ihm. Durch diese Kollision schaukelte sich der Skoda Octavia auf und überschlug sich, bevor er, seitlich liegend, zum Stillstand kam. Der VW Golf fuhr indes unkontrolliert weiter auf eine Verkehrsinsel des Graf-Bernadotte-Platzes und beschädigte dort ein Verkehrsschild, bevor auch er schließlich anhalten konnte. Alarmierte Abschleppdienste mussten später die Fahrzeuge aufladen und wegbringen, da beide aufgrund der Schäden nicht mehr selbst fahren konnten.

Die aus Ahnatal stammende, leicht verletzte Skoda-Fahrerin konnte durch die beim Unfall herausgelöste Frontscheibe ihr Fahrzeug verlassen und wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zur Ursache, warum der Wartepflichtige die sich annähernde Fahrerin des Octavia übersah, dauern noch an. Der dortige Busverkehr musste für die Dauer der Unfallaufnahme und den anschließenden Abschlepparbeiten umgeleitet werden. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Marcus Weber Pressestelle Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel