Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

25.02.2019 – 17:09

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Unbekannter Täter bedrängt gewaltsam argloses Opfer und klaut Portmonnee - Zeugen gesucht

Kassel (ots)

Wegen eines Raubes, der vergangenen Freitag, 22.02.2019 passierte, ermitteln nun die Beamten des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 in Kassel. Dabei hatte sich ein bislang unbekannter Täter mehr oder weniger lautlos einem 65-jährigen Mann aus Vellmar angenähert, als dieser eine kurze Rast im Bereich der Parkplätze zwischen Messe- und Buga-Gelände machen wollte. Unmittelbar und ohne Vorwarnung packte der Täter das Opfer und bedrängte es gewaltsam. Parallel dazu entriss der Räuber dem Geschädigten die Geldbörse. Anschließend flüchtete er in Richtung Buga-Gelände. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen, die in den Abendstunden des vergangenen Freitags im oben genannten Bereich der Parkplätze etwas Verdächtiges wahrgenommen haben.

Wie die Polizisten der Kasseler Kripo zudem berichten, hatte der Geschädigte ein dortiges WC aufsuchen wollen. In diesem Augenblick trat eine unbekannte männliche Person an ihn heran und bedrängte ihn mit seinen Händen. Im Rahmen dieser Handlung nahm der Täter das Portmonee des Geschädigten gewaltsam an sich und flüchtete samt seiner Beute in Richtung Buga-Gelände.

Die Ermittler der Kasseler Kripo fragen nun, wer in den Abendstunden des vergangenen Freitags etwas Verdächtiges bemerkt oder dort eine männliche Person mit einer Körpergröße von circa 185 cm, osteuropäischem Akzent, einem geschätzten Alter um die 50 Jahre, dickem Bauch, kurzen grauen Haaren und leichten Geheimratsecken gesehen hat. Bekleidet war der Unbekannte mit hellgrauer Jogginghose und einem dunkelgrauen Sweatshirt. Da möglicherweise auch die Tage zuvor diese Person auf den Parkplätzen unterwegs gewesen sein könnte, werden Personen, die an besagtem Abend oder den Abenden davor eine solche Person wahrgenommen haben, gebeten sich bei der Polizei in Kassel unter 0561 - 9100 zu melden.

Marcus Weber Pressestelle Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel