Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

15.01.2019 – 16:40

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Fußgängerin übersieht Straßenbahn; 19-Jährige schwer verletzt

Kassel (ots)

Eine 19 Jahre alte Fußgängerin aus Kassel übersah am heutigen Dienstagmorgen am Altmarkt offenbar eine Straßenbahn und wurde von dieser erfasst. Ein Rettungswagen brachte die 19-Jährige anschließend in ein Kasseler Krankenhaus.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, ereignete sich der Unfall gegen 8 Uhr. Zu dieser Zeit überquerte die 19-Jährige die Kurt-Schumacher-Straße. Sie war auf ihrem Schulweg vom Steinweg in Richtung Weserstraße unterwegs. Auf den Straßenbahnschienen angekommen, beachtete sie offenbar nicht die von rechts in Richtung stadteinwärts fahrende Tram. Sie wurde von dieser erfasst und zu Boden geschleudert. Die Fußgängerin konnte zwar anschließend zunächst aufstehen, klagte dann aber über starke Kopf- und Rückenschmerzen. Der hinzugezogene Rettungsdienst brachte sie anschließend in ein Kasseler Krankenhaus. Die eingesetzte Streife ließ ihre Angehörigen und Mitarbeiter ihrer Schule verständigen. Nach Angaben der Beamten entstand an der Straßenbahn keine Beschädigung. Sie konnte später ihre Fahrt fortsetzen. Die weiteren Unfallermittlungen werden nun beim Polizeirevier Mitte geführt.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung