PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Mettmann mehr verpassen.

05.08.2021 – 22:38

Polizei Mettmann

POL-ME: Fußgängerin an Bushaltestelle schwer verletzt - Erkrath - 2109033

POL-ME: Fußgängerin an Bushaltestelle schwer verletzt - Erkrath - 2109033
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Donnerstagnachmittag des 05.08.2021 gegen 16:35 Uhr befuhr ein 60 jähriger Erkrather mit seinem Mercedes den Niermannsweg in Erkrath-Unterfeldhaus in Richtung Norden. An der Bushaltestelle "Rohrsmühle" fuhr er an einem dort wartenden Linienbus vorbei, als eine 55 jährige Wuppertalerin, die mit dem Bus angekommen war, vor dem Bus auf die Straße trat, um diese zu überqueren. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung konnte der Pkw-Fahrer eine Kollision nicht mehr vermeiden, in deren Folge die Fußgängerin mitgerissen und schwer verletzt wurde. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht, wo sie stationär verblieb. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1300 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Mettmann
Weitere Storys aus Mettmann