Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Mettmann mehr verpassen.

17.02.2020 – 15:23

Polizei Mettmann

POL-ME: Fußgängerin wird von Auto erfasst: Schwer verletzt - Ratingen - 2002105

POL-ME: Fußgängerin wird von Auto erfasst: Schwer verletzt - Ratingen - 2002105
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Montagmittag (17. Februar 2020) ist eine 59 Jahre alte Fußgängerin auf dem Röntgenring in Ratingen von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen und nach den Angaben mehrerer Zeugen war die Ratingerin gegen 12:20 Uhr - ohne auf die Straße zu schauen - zwischen zwei Autos heraus auf die Straße getreten. Dabei wurde sie von dem Opel Corsa eines 20-jährigen Ratingers erfasst. Die Frau prallte gegen die Windschutzscheibe und wurde anschließend zu Boden geschleudert. Dabei wurde die 59-Jährige schwer am Kopf verletzt. Sie musste mit einem Rettungswagen in eine Spezialklinik gebracht werden, wo sie zur stationären Behandlung aufgenommen wurde.

Der Bereich rund um die Unfallstelle war zur Dauer der Unfallaufnahme für den Verkehr gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell