Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

21.09.2019 – 17:21

Polizei Mettmann

POL-ME: Nach Auffahrunfall schwer verletzt -Erkrath- 1909118

POL-ME: Nach Auffahrunfall schwer verletzt -Erkrath- 1909118
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am Samstagmorgen des 21.09.2019, gegen 09:45 Uhr, befuhr eine 40-jährige Erkratherin mit ihrem VW Touran die außerörtliche Bergische Allee. Sie beabsichtigte, auf einer separaten Abbiegespur nach rechts auf die Bruchhauser Straße in Richtung Sedentaler Straße abzubiegen. Sie bremste dabei bis zum Stillstand ab, um einem anderen Pkw die Vorfahrt zu gewähren. Ein dahinter fahrender 47-jähriger Ratinger, der ebenfalls abbiegen wollte, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit seinem Fiat 500 auf den VW auf. Die 40-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und nach medizinischer Erstversorgung mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in mittlerer vierstelliger Höhe. Während der Unfallaufnahme wurde die Unfallstelle für eine Stunde gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell