Polizei Mettmann

POL-ME: Polizei stoppt alkoholisierten Raser - Velbert - 1811144

Symbolbild: Nächtlicher Einsatz für die Polizei.
Symbolbild: Nächtlicher Einsatz für die Polizei.

Mettmann (ots) - Heute Nacht (28. November 2018) hat die Polizei in Velbert einen 21 Jahre alten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Er war nicht nur betrunken am Steuer, sondern auch noch ohne Führerschein unterwegs und versuchte, vor der Polizei zu flüchten.

Gegen 2:30 Uhr fuhr die Besatzung eines Streifenwagens über die Friedrich-Ebert-Straße, als ihnen ein silberfarbener 3er-BMW entgegen kam. Als der Fahrer des BMW den Streifenwagen erblickte, beschleunigte er plötzlich stark und fuhr bei Rotlicht in die Parkstraße ein. Hier gab der Fahrer Vollgas und beschleunigte innerhalb kurzer Zeit auf ein Tempo von über 100 Stundenkilometer. Die Beamten verfolgten den Mann, der weder auf optische noch auf akustische Anhaltesignale reagierte.

Letztendlich konnten die Beamten den BMW dann an der Von-Humboldt-Straße einholen und stoppen. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs stellten die Polizisten fest, dass sich neben dem Fahrer noch ein weiterer junger Mann (22 Jahre alt) sowie zwei junge Frauen (23 und 18 Jahre alt) in dem Wagen befanden.

Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 21-jährigen Mann aus Velbert, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist. Er hat keinen Führerschein und stand während seiner Flucht vor der Polizei unter dem Einfluss von Alkohol; ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 0,98.

Die Beamten nahmen den 21-Jährigen vorläufig fest und brachten ihn auf die Wache in Mettmann, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: