Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Lübeck mehr verpassen.

08.07.2020 – 13:43

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH-Lensahn
Geldbote überfallen - Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots)

Gemeinsame Medieninformation der Polizeidirektion Lübeck und der Lübecker Staatsanwaltschaft Am Dienstag (07.Juli) gegen 17:55 Uhr ist in Lensahn in der Eutiner Straße auf dem Fußweg dem Geldboten eines Einkaufsmarktes ein Behältnis mit einem mittleren vierstelligen Bargeldbetrag entrissen worden. Der Täter konnte mit der Beute zu Fuß flüchten. Die Staatsanwaltschaft Lübeck und die Kriminalpolizei Oldenburg haben die Ermittlungen aufgenommen.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen beabsichtigte der 28-jährige Mitarbeiter des Marktes die Einnahmen des Geschäftes in eine nahegelegene Bank zu bringen. Plötzlich wurde er von hinten angerempelt und ihm wurde das Behältnis mit dem Bargeld entrissen. Der Täter rannte mit der Beute zu Fuß die Eutiner Straße entlang in Richtung Verteilerkreis. Dann überquerte er die Sundstraße und lief auf den rechtsseitigen Parkplatz in Richtung Wiesenkrog. Dann verlor sich die Spur und der Mitarbeiter brach seine Verfolgung ab.

Die Nahbereichsfahndung der Polizei verlief erfolglos. Der Täter ist weiterhin flüchtig und wird nach bisherigen Ermittlungen wie folgt beschrieben:

   - Männlich
   - Circa 185 cm - 190 cm groß
   - Sportliche Statur
   - Mittleren Alters
   - Grauer Kapuzenpulli
   - Bunte Gesichtsmaske
   - Schwarze Jogginghose mit vermutlich weißen Streifen im Bereich
     der Waden
   - Gesicht wurde nicht erkannt, die Kapuze war aufgesetzt 

Die Kriminalpolizei Oldenburg und die Staatsanwaltschaft Lübeck haben die Ermittlungen wegen des Verdachts des Raubes aufgenommen.

Vor diesem Hintergrund werden Zeugen gesucht, insbesondere Bewohner des Wiesenkroges, die kurz vor 18:00 Uhr Beobachtungen zu einer flüchtigen / rennenden Person gemacht haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 04361-10550 oder per E-Mail Oldenburg.KPSt@polizei.landsh.de entgegen.

Nachfragen zu dieser Medieninformation beantwortet die Pressestelle der Polizeidirektion Lübeck

Christian Braunwarth, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Lübeck Vanessa Gräfin von Hahn, Pressesprecherin der Polizeidirektion Lübeck

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle; Öffentlichkeitsarbeit
Vanessa Gräfin von Hahn
Telefon: 0451 - 131 - 2008
Fax: 0451-131 2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck