Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg

26.04.2019 – 11:21

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Raubüberfall auf Spielhalle

Ratzeburg (ots)

Gemeinsame Medien-Information der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

26. April 2019 | Kreis Stormarn - 25.04.2019 - Reinbek

Am 25.04.2019, gegen 23.57 Uhr, kam es in einer Spielhalle im Grenzweg in Reinbek zu einem bewaffneten Raubüberfall.

Eine 45-jährige Mitarbeiterin der Spielhalle räumte nach Geschäftsschluss auf. Als sie kurz die Eingangstür öffnete, sah sie plötzlich einen maskierten Mann vor sich stehen. Dieser drängte sie mit zwei weiteren Tätern zurück in die Spielhalle. Die Angestellte wurde, unter Vorhalt einer Schusswaffe, zur Herausgabe des Geldes aus der Kasse aufgefordert. Hierbei erbeuteten die Täter einen niedrigen Geldbetrag.

Die 45-jährige Reinbekerin wurde gefesselt im Keller der Spielhalle zurückgelassen.

Anschließend verließen die drei Täter fluchtartig die Spielhalle in unbekannte Richtung. Die 45-jährige konnte sich selbst befreien und verständigte daraufhin die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: - ca. 170 cm groß - schmächtige Statur - dunkel gekleidet - maskiert

Zeugen gesucht: Wer kann Angaben zum Überfall machen? Wem sind, um die Tatzeit herum, im Grenzweg Personen aufgefallen, auf die die Beschreibung zutrifft? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040 / 727707-0.

Dr. Ulla Hingst Pressesprecherin Staatsanwaltschaft Lübeck

Sandra Kilian Pressesprecherin Polizeidirektion Ratzeburg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg