PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

12.05.2021 – 10:14

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: ++ Unfallfluchten ++ Unfallaufnahme endet in JVA ++ Autos zerkratzt ++ Glastür zerstört ++ Brennholz entwendet ++

Marburg-Biedenkopf (ots)

Schaden verursacht und weggefahren

Stadtallendorf: Lackschäden und Dellen in der Fahrertür hinterließ ein Unbekannter am Dienstag (11.05.) an einem geparkten Renault. Der Unfall ereignete sich zwischen 10.25 und 12.10 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Reichwiesenstraße. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden von etwa 1000 Euro zu kümmern. Die Polizei in Stadtallendorf, tel. 06428/ 9305-0, bittet um Zeugenhinweise.

Beim Rangieren angestoßen?

Marburg: Lackkratzer an der linken hinteren Tür hinterließ ein Unbekannter am Dienstag (11.05.) an einem im Schenkendorfweg geparkten VW. Die Beschädigungen entsprechen einem Schaden von etwa 500 Euro und entstanden ersten Ermittlungen zufolge vermutlich gegen 18 Uhr. Als unfallbeteiligtes Fahrzeug kommt dabei ein silberfarbener Opel in Betracht. Die Marburger Polizei, tel. 06421/ 406-0, bittet um Zeugenhinweise.

Nachträgliche Unfallaufnahme endet für Verursacher in der Justizvollzugsanstalt

Stadtallendorf: Ein 45-Jähriger erschien am Samstag (08.05.) auf der Polizeistation Stadtallendorf, um nachträglich einen Unfall auf der A45 zu melden. Im Gespräch mit dem Mann bemerkten die Polizeibeamten typische Anzeichen für einen vorausgegangenen Drogenkonsum. Ungünstig für den 45-Jährigen, da er mit dem Auto zur Polizeistation gekommen war. Ein Urintest reagierte positiv auf Amphetamine. Eine Durchsuchung brachte eine geringe Menge Amphetamine sowie ein verbotenes Einhandmesser zutage - was jeweils eine weitere Strafanzeige gegen den 45-Jährigen bedeutete. Abschließend kam heraus, dass gegen ihn ein offener Haftbefehl vorlag. Somit brachten ihn die Beamten nach Abschluss aller Maßnahmen noch in die Justizvollzugsanstalt.

Autos zerkratzt

Marburg: In der Uferstraße zerkratzte ein Unbekannter zwei hintereinander parkende Autos. Dadurch entstand am Toyota ein Schaden von 300 Euro und am Daimler einer von 500 Euro. Die Sachbeschädigung stellten die Besitzer am Dienstag (11.05.) um 18 Uhr fest, wann die Fahrzeuge zuletzt unbeschädigt gesehen wurden, ist bislang nicht bekannt. Die Marburger Polizei, tel. 06421/ 406-0, bittet um Zeugenhinweise.

Glastür zerstört

Marburg: Lautes Scheppern bemerkte eine Zeugin am Dienstag (11.05.) gegen 19.05 Uhr am Rudolphsplatz. Die Ursache war schnell gefunden: Unbekannte hatten die Glastür einer dortigen Bar zerstört. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro und die Polizei in Marburg, tel., 06421/406-0, bittet um Zeugenhinweise.

Brennholz entwendet

Biedenkopf: Von einer Wiese im Wald am "Kleeberg" entwendeten Unbekannte gelagertes Brennholz im Wert von etwa 500 Euro. Die Tat ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (11./12.05.) und ist nicht die erste dieser Art. Die Polizei in Biedenkopf, 06461/ 9295-0, bittet um Zeugenhinweise: Wem ist zwischen 18 Uhr und 06.15 Uhr ein Fahrzeug im Wald aufgefallen? Wer hat das Aufladen des Holzes beobachten können? Wer kann anderweitige Beobachtungen in diesem Zusammenhang melden?

Yasmine Hirsch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf