PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

03.11.2020 – 12:04

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Wohnungseinbruch; Immer wieder; Kennzeichen gestohlen; Laub oder Alkohol?; Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Marburg-Biedenkopf (ots)

Stausebach - Wohnungseinbruch - Kripo bittet um Hinweise

Bei einem Einbruch in ein Haus im Caspar-Preis-Weg, erbeutete der Täter eine Geldbörse. Ein Nachbar fand später die um das Geld erleichterte Börse wieder. Der Täter hatte am Montag, 02. November, zwischen 04.10 und 04.15 Uhr eine ge- jedoch nicht verschlossene Haustür aufgebrochen und das Haus nach dem schnellen Griff in eine Handtasche wieder verlassen. Zeugen sahen einen, ca. 1,70 bis 1,75 Meter großen, von der Statur her unauffälligen Mann der sich vom Tatort aus zur Straße Zu den Trieschern entfernte. Eine nähere Beschreibung des Mannes liegt leider nicht vor. Ob es einen Zusammenhang gibt mit den Diebstählen aus mindestens sieben Autos im Alten Kirchhainer Weg und Handweg (siehe Presseinformation der Polizei vom 02. November) steht nicht fest. Wer hat in der Nacht zum Montag in Stausebach verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat eine Person beobachtet und kann diese näher beschreiben? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Ostkreis - Immer wieder

Nachdem eine 53 Jahre alte Frau ihren Pkw nach einem positiven Drogentest am Montag, 02. November bereits um 11.45 Uhr in Rauschenberg stehenlassen musste, ereilte das gleiche Schicksal jeweils in Neustadt um 16 Uhr eine 39 Jahre alte und gegen 22.25 Uhr eine 36 Jahre alte Frau. Bei der 36-Jährigen reagierte nicht nur der Drogentest positiv, sondern auch der Alkotest. Der Alkoholtest zeigte über 2,2 Promille an. Die Dame ist zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Polizei stellte jeweils die Autoschlüssel sicher und veranlasste die erforderlichen Blutproben.

Cölbe - Kennzeichen gestohlen

In der Nacht zum Dienstag, 03. November, stahlen Diebe in der Kasseler Straße beide Kennzeichen eines geparkten Autos. Nicht nur die Kennzeichen, sondern auch die Halterungen fehlen. Die Tatzeit liegt zwischen 19.20 und 08.15 Uhr. Wer hat die offensichtliche Demontage der Kennzeichen gesehen? Wer kann sachdienliche Angaben machen? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Gladenbach - Laub oder Alkohol?

Am Montag, 02. November, gegen 19.30 Uhr kam ein im Rhein-Erft-Kreis lebender Mann mit seinem Daimler auf der B 255 in den Kurven zwischen Gladenbach und Niederweidbach von der Straße ab. Der Wagen geriet auf der stark laubbedeckten Straße zunächst ins Schleudern. Nach gut 20 Metern durch den Graben blieb der Daimler stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Auto entstand, wenn überhaupt dann ein nur geringer Schaden. Da der Alkotest allerdings knapp über 1,1 Promille anzeigte, veranlasste die Polizei eine Blutprobe, stellte den Führerschein sicher und untersagte die Weiterfahrt.

Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Marburg - Unfallflucht in der Uferstraße

Den Spuren nach touchierte ein ausparkendes Auto einen nebenstehenden schwarzen Seat und verursachte an diesem hinten links einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Der Unfallverursacher hinterließ weder eine Nachricht, noch rief er die Polizei. Der Unfall ereignete sich zwischen 21 Uhr am Samstag und 11 Uhr am Sonntag, 01. November, vor dem Anwesen Uferstraße 3. Aufgrund der gesicherten Lackspuren sucht die Polizei ein frisch unfallbeschädigtes grünes Fahrzeug. An dem gesuchten Wagen könnte sich entsprechend schwarzer Fremdlack befinden. Hinweise auf ein solches Fahrzeug bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Stadtallendorf - Unfallflucht ohne Licht mit Schlangenlinien

In Stadtallendorf meldete ein Verkehrsteilnehmer am frühen Dienstagmorgen (03.November) einen BMW, der ohne Licht und in Schlangenlinien über die Niederrheinische Straße fuhr. Die Polizei stoppte den Wagen und stellte gleich mehrere Sachen fest. 1. Der im Ostkreis lebende Fahrer stand sichtbar unter Alkoholeinfluss. Seine Verweigerung des Alkotests bewahrte ihn nicht vor der Blutprobe. 2. Sein BMW hatte am Heck einen erheblichen und offensichtlich frischen Unfallschaden in Höhe von vermutlich mehreren Tausend Euro. Es stellte sich heraus, dass der Pkw, um kurz nach 05 Uhr, in der Heinrich-Schneider-Straße von der Straße abgekommen ist. Mit dem Heck voran brach der BMW durch einen Metallzaun und eine Mauer und stand anschließend teils im Vorgarten eines Anwesens. Nach ersten Erkenntnissen stand das Auto danach kurze Zeit still, bevor der Fahrer wieder wegfuhr, ohne ausgestiegen zu sein und ohne sich um eine Schadensregulierung gekümmert zu haben. Für den Hausbesitzer entstand ein Schaden von vermutlich mehreren Tausend Euro. Vier Felder eines Metallzauns und die Mauer waren beschädigt. Die Polizei Stadtallendorf sucht sowohl nach Unfallzeugen als auch nach Zeugen, die Aussagen zum Fahrer und dem Fahrverhalten des BMW vor und nach dem Unfall machen können. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell