PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

22.10.2020 – 12:03

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Unsittlich angefasst; Einbruch und Automatenaufbruch; Drogen und kein Führerschein; Graffiti; Nasse Straße - Auto mit Totoaschaden - Fahrer schwer verletzt; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Marburg - Unsittlich angefasst - Kripo sucht Zeugen und weitere Opfer

Am Mittwoch, 21. Oktober, zwischen 17.15 und 17.20 Uhr fasste ein noch unbekannter Mann einer jungen Frau mehrere Sekunden lang ans Gesäß. Tatort dieser Straftat war der Ein- und Ausgangsbereichs eines großen Kaufhauses in der Universitätsstraße. Der Mann war geschätzt 1,63 Meter groß und zwischen 24 und 27 Jahre alt. Er hatte braun-schwarze kurze Haare und dem Aussehen nach einen Migrationshintergrund. Er trug eine Fleecejacke und einen Rucksack mit orangefarbenen Details. Wem ist dieser Mann noch aufgefallen? Wer hat den Vorfall noch beobachtet? Wer kennt diesen Mann oder kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung beitragen? Gibt es weitere Frauen, die am Mittwochnachmittag in der Innenstadt in gleicher oder ähnlicher Art belästigt wurden? Die Kripo Marburg bittet etwaige weitere Opfer des Mannes, die das unsittliche Anfassen bislang noch nicht angezeigt haben, sich unter Tel. 06421/406-0 zu melden.

Wehrda - Einbruch in Gechäftscontainer

Die Kripo Marburg bittet nach einem Einbruch in einen Geschäftscontainer in der Straße Am Kaufmarkt um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen. Der Einbruch war in der Nacht zum Mittwoch, 21. Oktober, zwischen 22 und 04.10 Uhr. Der Einstieg erfolgte durch den aufgebrochenen Glaseinsatz der Eingangstür. Aus dem Geschäft fehlen die leere Registrierkasse und ein Sparschwein mit einem geringen Geldbetrag. Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg - Staubsaugerautomat aufgebrochen

Nach bisherigem Wissen betrat ein noch unbekannter Täter am Dienstag, 20. Oktober, um 22.10 Uhr, das Gelände einer Tankstelle in der Gisselberger Straße und brach dort den Staubsaugerautomaten auf. Der Täter richtete einen Sachschaden von mindestens 200 Euro an. Er erbeutete eine Geldkassette mit einem wohl dreistelligen Inhalt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Neustadt - Drogen und kein Führerschein

Die Polizei Stadtallendorf stoppte am Mittwoch, 21. Oktober, um kurz vor 20 Uhr, in Neustadt einen Pkw mit einem 41 Jahre alten Mann am Steuer. Der in Marburg lebende Mann räumte den vorabendlichen Genuss von zwei Joints ein und gab zudem an, keinen Führerschein zu haben. Bei den folgenden Durchsuchungen des polizeibekannten Mannes und seines Autos stellte die Beamten zusätzlich eine geringe Menge vermutlich von Amphetaminen sicher. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und untersagte die Weiterfahrt. Da übrigens der benutzte Pkw nicht auf den Fahrer zugelassen war, muss sich auch der Halter wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis demnächst verantworten.

Kirchhain - Graffiti am Erlensee

Die Polizei Stadtallendorf ermittelt wegen diverser Graffiti zwischen dem Erlensee und dem Reiterhof. Bei einem Tatort handelt es sich um eine innen wie außen mit Farbe beschmierte, Richtung Niederwald gelegene Holzhütte in unmittelbarer Nähe des Sees. Weitere Farbschmierereien waren dann auf dem Feldweg von See zum und auf den Wänden der Unterführung bei dem Reiterhof. Die Tatzeit der Sachbeschädigungen steht noch nicht fest. Laut der Anzeigenerstattung der Stadt Kirchhain müssen die Taten vor Freitag, 09. Oktober passiert sein. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Steffenberg - Nasse Straße - Auto mit Totalschaden - Fahrer schwer verletzt

Der 42 Jahre alte Fahrer eines Opel erlitt bei einem Unfall am Dienstag, 20. Oktober, um 16.30 Uhr, auf der Landstraße 3331 zwischen Oberhörlen und Niedereisenhausen schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus. Der in Marburg lebende Mann war auf regennasser Straße ins Schleudern und dabei von der Straße ab in den Flutgraben geraten. Der Pkw überschlug sich anschließend und blieb auf dem Dach liegen. Am Auto entstand ein Totalschaden.

Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Stadtallendorf - Unfallflucht auf dem Parkplatz des EKZ

Wer hat am Mittwoch, 21. Oktober, zwischen 19.15 und 19.45 Uhr, auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums in der Herrenwaldstraße einen geparkten schwarzen BMW Kombi angefahren? Am BMW entstand hinten an Stoßstange und Rückfahrscheinwerfer ein Schaden von mindestens 2000 Euro. Vermutlich kam es bei einem Ein- oder Ausparkmanöver zur Kollision. Der Unfallverursacher flüchtete. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug und dessen Fahrer*in ergaben sich bislang nicht. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Wetter - Schwarzer Clio landet auf dem Dach - Fahrer flüchtete

Wer saß zur Unfallzeit am Donnerstagmorgen (22. Oktober), um 04.24 Uhr, auf dem Fahrersitz des schwarzen Renault Clio? Dieser Frage gehen derzeit die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg nach und suchen nach Zeugen. Der Renault war auf der Bundesstraße 252 zwischen Sterzhausen und Wetter aus ungeklärten Gründen von der Fahrspur abgekommen. Das Auto durchquerte, glücklicherweise ohne Kollision, den Gegenverkehr und prallte gegen die Leitplanke. Der Wagen schleuderte zurück, überschlug sich und blieb knapp 100 Meter weiter auf dem Dach im Graben liegen. Der Fahrer oder die Fahrerin blieben zumindest soweit unverletzt, dass der Ausstieg aus dem Auto, die Demontage beider Kennzeichen und ein Entfernen vom Unfallort möglich waren. Durch den Unfall entstand an fünf Feldern der Schutzplanke ein Schaden. Der Renault hat einen Totalschaden. Wer hat den Pkw an diesem Morgen gesehen und kann Hinweise zum Fahrer*in geben? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Cappel - Fußgängerin angefahren - Polizei sucht weißen Kleinwagen

Trotz der vorhandenen Zeugen steht bislang nicht fest, um was für ein Fahrzeug es sich bei dem weißen Kleinwagen handelt, der am Mittwoch, 21. Oktober, um 09.24 Uhr, am Fußgängerüberweg am Kreisverkehr Marburger Straße/Umgehungsstraße eine Fußgängerin erfasste. Die betroffene 55 Jahre alte Frau war zuvor an der -Haltestelle vor dem Lidl-Markt aus dem Bus ausgestiegen und zunächst auf dem Gehweg unterwegs. Durch die Kollision stürzte sie zunächst auf die Motorhaube und anschließend auf die Straße. Sie konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Der weiße Kleinwagen kam nach Zeugenaussagen von der Beltershäuser Straße und fuhr nach der Kollision über die Umgehungsstraße weiter. Die Fahndung blieb erfolglos. Wer hat den Unfall noch gesehen und bislang bei der Polizei noch keine Aussage gemacht? Aufgrund des Aufpralls könnten sich auf der Motorhaube Unfallspuren wie z.B. eine leichte Delle oder Kratzspuren befinden. Wo steht seit Mittwochvormittag ein weißes Fahrzeug mit derartigen Spuren auf der Motorhaube? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Ockershausen - Heckschaden am grauen Fiesta

Der am Heck hinten links beschädigte graue Ford Fiesta parkte am rechten Straßenrand vor dem Anwesen Stephan-Niderehe-Straße 26. Die Unfallflucht ereignete sich zwischen 17 Uhr am Dienstag und 08.15 Uhr am Mittwoch, 21. Oktober. Derzeit gibt es weder Hinweise zum Unfallhergang noch zum verursachenden Fahrzeug und dessen Fahrer*in. Der Schaden am Ford beträgt mehrere Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise bitte auch in diesem Fall an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf