Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

30.01.2020 – 10:26

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Hoher Schaden an Seat;Audi beschädigt;Unfall an Engstelle - Zeugen und Verursacher gesucht;Test positiv;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Hoher Schaden an Seat

Marburg: Im Hainweg hinterließ ein Randalierer zwischen Donnerstag, 23. Januar, 23 Uhr und Mittwoch, 29. Januar, 16 Uhr, einen Sachschaden von 4000 Euro. Der Unbekannte zerkratzte auf einem Parkplatz den Lack eines schwarzen Seat und machte sich auf und davon. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Audi beschädigt

Stadtallendorf: Vor einem Lokal in der Schulstraße zerkratzte ein Rowdy am Sonntag, 26. Januar, den Lack eines grauen Audis. Bei dem Vorgehen zwischen 4.30 und 12 Uhr entstand ein Schaden von 3000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Unfall an Engstelle - Zeugen und Verursacher gesucht

Weimar/Lahn - Roth: Aufgrund baulicher Maßnahmen ist die Fahrbahn in der Wolfshäuser Straße derzeit verengt. Eine Frau war am Dienstag, 28. Januar, 7.50 Uhr, mit ihrem schwarzen Toyota Kombi in Richtung Nehmühle/Wolfshausen unterwegs und musste an einer Bucht halten, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Ein größeres Fahrzeug, eventuell ein cremefarbener Van, touchierte dabei den linken Außenspiegel des Kombis und hinterließ einen Schaden von 600 Euro. Der Unbekannte fuhr nach der Kollision in Richtung Ronhausen weiter. Zum Zeitpunkt des Unfalls regnete es stark und es waren einige Fahrzeuge unterwegs. Unter anderem stand ein Pkw vor dem Toyota in der Bucht und ließ die entgegenkommenden Fahrzeuge vorbei. Zeugen, die nähere Angaben zu dem Verursacher machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Test positiv

Marburg-Wehrda: Ein Autofahrer war in der Nacht auf Donnerstag, 30. Januar, zwischen Wehrda und Goßfelden unterwegs. Kurz nach Mitternacht bog er in einen geteerten Feldweg ab und weckte so das Interesse einer Polizeistreife. Die erweiterten Pupillen zogen sofort einen Drogenvortest nach sich, der positiv verlief. Auch ein Alkoholvortest schlug leicht an. Der junge Mann musste im Anschluss eine Blutprobe abgeben.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf