Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

19.12.2019 – 08:37

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Gefährdung an Fußgängerampel - Polizei sucht Zeugen;Beim Rangieren Schaufenster touchiert;Sprayer unterwegs;Randalierer schlagen mehrfach zu;Tritte gegen Außenspiegel - Duo flüchtet;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Gefährdung an Fußgängerampel - Polizei sucht Zeugen

Dautphetal-Dautphe: Ein etwa 30 Jahre alter Pkw-Fahrer soll eine Fußgängerin am Montagnachmittag, 16. Dezember, an einem mit einer Ampel geregelten Überweg gefährdet haben. Die Polizei sucht nun Zeugen des Geschehens. Der Vorfall ereignete um 16.15 Uhr an der Kreuzung Gladenbacher Straße/Industriestraße/Raiffeisenstraße. Die Seniorin überquerte eigenen Angaben zufolge den Überweg bei Grünlicht und hörte schon dabei, wie sich ein Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit näherte. Letztendlich kam der Autofahrer nach einem Bremsmanöver auf der regennassen Fahrbahn auf dem Überweg zum Stehen. Zu einer Berührung zwischen der Frau und dem Fahrzeug kam es nicht. Die Ermittlungen zu dem mutmaßlichen Fahrer dauern derzeit noch an. Die Polizei schließt nicht aus, das sich zum Zeitpunkt des Vorfalls weitere Fußgänger/Autofahrer an der Kreuzung aufhielten und das Geschehen beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950, entgegen.

Beim Rangieren Schaufenster touchiert

Biedenkopf: Blauer Farbabrieb ist bisher der einzige Hinweis auf den mutmaßlichen Unfallverursacher, der zwischen Samstag, 14. Dezember, 12 Uhr und Dienstag, 17. Dezember, 12 Uhr, einen Schaden von 800 Euro hinterließ. Der Vorfall ereignete sich vor einem Geschäft in der Bachgrundstraße, Ecke "Am Bahnhof". Der Unbekannte touchierte wahrscheinlich beim Rangieren das Außenblech eines Schaufensters und kümmerte sich nicht weiter um das Geschehen. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950, entgegen.

Sprayer unterwegs

Fronhausen: Die Außenmauer eines Grundstücks in der Talstraße besprühten Unbekannte zwischen Dienstag, 17. Dezember, 17.30 Uhr und Mittwoch, 18. Dezember, 8 Uhr, mit roter Farbe. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Randalierer schlagen mehrfach zu

Stadtallendorf: Bereits vier Mal haben Unbekannte die Klingelanlage eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Am Hallenbad" massiv beschädigt. Die Taten ereigneten sich zwischen Dienstag, 1. Oktober und Mittwochvormittag, 18. Dezember. Der Gesamtschaden beläuft sich mittlerweile auf 10000 Euro. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen, die nähere Angaben zu den Vorfällen machen können. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Tritte gegen Außenspiegel - Duo flüchtet

Stadtallendorf: In der Nacht auf Donnerstag, 19. Dezember, traten zwei Unbekannte in der Straße des 17. Juni die beiden Außenspiegel eines blauen Nissan ab. Das Duo suchte nach der Tat gegen 00.40 Uhr das Weite. Einen der abgetrennten Spiegel nahmen die Randalierer offenbar mit. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf