Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

20.11.2019 – 10:15

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Autos verkratzt; Graffiti; Unfälle und Unfallfluchten - Zeugen gesucht

Marburg-Biedenkopf (ots)

Stadtallendorf - Autos verkratzt

Durch mutwilliges Verkratzen entstand an einem weißen Kleinlastwagen und einem grauen Pkw ein Schaden von insgesamt mindestens 2000 Euro. Beide Fahrzeuge parkten zur Tatzeit am Montag, 18. November, zwischen 16.30 und 17.30 Uhr in eingezeichneten Parkbuchten in den Müllerwegstannen. Die Polizei ermittelt wegen der Sachbeschädigungen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06428/9305-0.

Kirchhain - Graffiti

Mit schwarzer und blauer Farbe besprühte ein noch unbekannter Täter den Eingang zum Haus 3, das Gebäude 4, ein Spielhäuschen, ein Trafohäuschen und ein Spielgerät der Grundschule in der Pestalozzistraße. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Tatzeit der Sachbeschädigung war das zurückliegende Wochenende zwischen 18 Uhr am Freitag und 07.30 Uhr am Montag, 18. November. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Kirchhain, Tel. 06422/3041.

Unfälle und Unfallfluchten - Zeugen gesucht

Emsdorf - Kollision im Begegnungsverkehr - 2 Spiegelschäden

Die Polizei Stadtallendorf bittet um Hinweise zu einem dunklen Pkw mit einem frischen Spiegelschaden auf der Fahrerseite. Die Unfallflucht war am Dienstag, 19. November, gegen 13.35 Uhr, auf der Burgholzer Straße (K12) zwischen Burgholz und Emsdorf. Im dortigen Wald auf Höhe des Sportplatzes begegneten sich ein nach Emsdorf fahrendes rotes Peugeot Cabriolet und der unbekannte dunkle Wagen. Trotz des Ausweichens der Peugeotfahrerin bis an den rechten Straßenrand kam es beim aneinander Vorbeifahren zur Kollision. Die Spuren am Unfallort belegen, dass nicht nur beim Peugeot ein Schaden am Spiegel entstand. Entsprechende Teile des Spiegels des anderen Fahrzeugs lagen ebenfalls da. Es sei ein normaler dunkler Pkw gewesen, sagte die Fahrerin des Cabriolets. Wo steht seit Dienstagmittag ein dunkles Auto mit einem frischen Schaden am Spiegel auf der Fahrerseite.

Stadtallendorf - Unfall zwischen Bus und SUV

Etwaige Zeugen eines Unfalls zwischen einem weißen Iveco Linienbus und einem grauen Hyundai Santa Fe am Montag, 18. November, um 14.20 Uhr in der Warthestraße werden gebeten, sich mit der Polizei Stadtallendorf in Verbindung zu setzen. Der graue SUV fuhr von Ferrero aus zum Plausdorfer Tor, der Bus in die entgegengesetzte Richtung. Als die Fahrzeuge aneinander vorbeifuhren, streiften sie sich. Es entstand jeweils hinten links ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann etwas zu den Fahrmanövern der Fahrzeuge sagen?

Neustadt - Focusfahrer fährt Schild auf Verkehrsinsel um und flüchtet

Wer hat in der Nacht zum Samstag, 16. November, zwischen 01 und 02.45 Uhr auf der Bundesstraße 454 zwischen Neustadt und Stadtallendorf gesehen, wie ein Pkw über eine Verkehrsinsel fuhr und dabei ein Schild beschädigte? Wer kann Angaben zum Fahrer zu dieser Zeit machen? Der Fahrer stellte seinen schwarzen Ford Focus 200 Meter hinter der Insel ab und flüchtete. An dem Auto entstand ein Schaden von mindestens 1500 Euro. Ein erheblich alkoholisierter Tatverdächtiger ( lt. Test über 2,3 Promille) bestreitet, gefahren zu sein.

Sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Unfällen im Ostkreis bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Breidenbach - Unterschiedliche Aussagen

Zu dem Verkehrsunfall zwischen einem Traktor mit Anhänger und einem grauen VW Tiguan liegen widersprüchliche Aussagen vor. Aus diesem Grunde sucht die Polizei Biedenkopf nach Zeugen. Der Unfall war am Donnerstag, 14. November auf der Landstraße 3049 zwischen Breidenbach und Wolzhausen. Sowohl das landwirtschaftliche Gespann, als auch der Tiguan waren auf dem Weg nach Wolzhausen. Der Unfall passierte als der Tiguan den Traktor just in dem Augenblick überholte, als dieser nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Sowohl die 34 Jahre alte Autofahrerin als auch der 73 Jahre alte Traktorfahrer blieben unverletzt. Am Tiguan entstand ein Schaden in vermutlich fünfstelliger Höhe, an dem Traktor einer von mehreren Tausend Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit den Unfallfluchtermittlern der Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0 in Verbindung zu setzen.

Cölbe - Straßenlaterne umgefahren

Vor dem Kornhaus in der Kasseler Straße am Ortseingang von Cölbe hat ein noch unbekanntes Fahrzeug vermutlich bei einem Rangier- oder Wendemanöver eine Straßenlaterne nach hinten umgedrückt und so stark beschädigt, dass ein Abbau notwendig war. Der Schaden beträgt 5000 Euro. An der Laterne waren bis zu einer Höhe von 1,57 Metern Kontaktspuren, teils auch rote Farbspuren erkennbar. Die Spuren deuten auf einen Schaden am verursachenden Auto hin. Eine genaue Unfallzeit steht nicht fest. Der Unfall muss zwischen 19.30 Uhr am Montag und 08.50 Uhr am Dienstag, 19. November passiert sein. Wer hat ein Manöver vor dem Kornhaus beobachtet, dass mit dem Schaden an der Laterne in Verbindung zu bringen wäre? Wo steht seit spätestens Montagmorgen ein Fahrzeug, eventuell ein rotes Fahrzeug, mit einem Schaden, der von dem Zusammenstoß mit einem Mast stammen könnte? Sachdienliche Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf