Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

23.04.2019 – 15:40

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Saisonbeginn im Polizeioldtimer Museum Marburg am 28. April 2019

POL-MR: Saisonbeginn im Polizeioldtimer Museum Marburg am 28. April 2019
  • Bild-Infos
  • Download

Marburg-Biedenkopf (ots)

Gerne wird auf Bitten und Wunsch des 1. Deutschen Polizeioldtimer Museums die nachfolgende Presseinformation weitergeleitet.

Erster Öffnungstermin am Sonntag, 28. April, mit Gedenkfeier, Filmaufnahmen, Fahrrad-Codierung, Oldie-Rennradausstellung und Mitmachaktion

Die ersten sonnigen Frühlingstage liegen hinter uns und viele Oldtimer sind inzwischen schon wieder auf den heimischen Straßen unterwegs. Auch die auf Hochglanz gebrachten Oldies aus dem 1. Deutschen Polizeioldtimer Museum in Marburg laden für Sonntag, 28. April, zur Besichtigung ein. Es ist endlich wieder so weit, das Marburger Museum öffnet erstmals in der Zeit von 11 bis 17 Uhr seine Pforten, der Eintritt ist frei! In den vergangenen Wochen sind die Ausstellungshallen und auch die Fahrzeuge wieder auf Vordermann gebracht worden. "Immer wieder ein enormer Zeitaufwand und Anstrengung für die aktiven Mitglieder des Polizei-Motorsport-Clubs Marburg", so der Vorsitzende Eberhard Dersch.

Filmaufnahmen im Museum Bereits im Februar wurden die Polizeioldies aus ihrem "Winterschlaf" gerissen. Denn der HR drehte gleich mehrere Filmsequenzen im Museum für die Sendung "Dings vom Dach", die u. a. demnächst noch zu sehen sind. Zudem sind zum ersten Öffnungstermin weitere Filmaufnahmen durch ein weiteres Filmteam geplant. Viele Fernsehsender haben inzwischen festgestellt, dass das Marburger Museum einen wahrhaft sehenswerten Einblick in die mobile Kulturgeschichte der Polizei Deutschlands gewährt. Das außergewöhnliche und in dieser Größe einzigartige Marburger Museum hält seinen Besuchern zwischenzeitlich weit über 90 Polizeifahrzeuge zur Besichtigung bereit.

Gedenken an ehemaligen 1. Vorsitzenden Menche Es war vor knapp 29 Jahren, als acht Polizisten ihren Traum in die Wirklichkeit umsetzten, sie gründeten den Polizei-Motorsport-Club Marburg. Der Verein entwickelte sich unter dem Vorsitz von Hans-Heinrich Menche und seinem Vorstandsteam in über zweieinhalb Jahrzehnten zu dem, was er heute ist - ein Ort des Wohlfühlens, der Geselligkeit und der Kameradschaft. Jedoch hat uns "Henner", wie ihn viele herzlich nannten, am 17. Juli letzten Jahres viel zu früh verlassen" so der neue Vorsitzende des PMC, Eberhard Dersch. "Zu Ehren, zum Gedenken, zur Wertschätzung und zum Erhalt des Lebenswerkes von "Henner", wollen wir nochmals an ihn gedenken. Es wäre daher schön, viele Gäste zu dieser kleinen Gedenkfeier am Sonntag, den 28. April, 14 Uhr, vor dem Vereinsheim begrüßen zu dürfen, so die Bitte des PMC-Vorsitzenden.

Zusätzliche Ausstellung historischer Rennräder - Mitmachaktion Weiterhin gibt es an diesem Sonntag noch etwas Außergewöhnliches zu bewundern. Die Freunde des Radrennsports um Georg Kaiser aus Cyriaxweimar stellen einige historische Rennräder, Rahmen und Restaurationsbilder in den Museumhallen aus. Georg Kaiser will diesmal die Besucher mit einbeziehen in die Ausstellung. So werden sie z. B. aufgefordert alte Retro-Trikots von Radrennen mitzubringen, wovon das älteste um 15 Uhr prämiert werden soll. Mittels der ausgestellten ca. 30 historischen Rennmaschinen wird dem Besucher zudem der Unterschied von damals zu heute aufgezeigt. Natürlich stehen die Zweiradfans auch für Fachinfos bereit.

Rad - Codierung durch die Polizei

Passend zum Thema Räder bietet die Polizei an diesem Öffnungstag Fahrradbesitzern die kostenlose Codierung ihrer Drahtesel an. Die Beamten versehen den Rahmen mit einem alphanumerischen Code, der verschlüsselt Informationen zum Besitzer des Fahrrades enthält. Fundämter und Polizeidienststellen "übersetzen" diese Nummer, so dass das Rad eindeutig seinem rechtmäßigen Eigentümer zugeordnet werden kann. Die Polizisten weisen darauf hin, dass eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich ist. Zudem bitten sie darum, den Personalausweis, einen Eigentumsnachweis (Rechnung) sowie bei E-Bikes den Akku-Schlüssel zum jeweiligen Fahrrad mitzubringen. Carbon-Rahmen können aus technischen Gründen nicht codiert werden. Natürlich kann es, je nach Andrang, zu kuren Wartezeiten kommen.

Vereinsheim steht zum Verweilen bereit Zum Verweilen trägt außerdem das schöne Vereinsheim bei, denn dort gibt es neben Würstchen und Getränken auch Kaffee auch selbstgemachten Kuchen, um den Museumsaufenthalt noch angenehmer zu gestalten. Ein Besuch lohnt sich!

Weitere Oldies kommen zu Besuch Zum Öffnungstermin haben sich zudem wieder einige Besuchergruppen mit ihren liebevoll gepflegten Oldtimern angemeldet, so z. B. die Freunde des Audi Typ 44 e. V. diese bieten mit ca. 14 Audi 100-Oldtimern und einigen VW Käfern dann noch einen zusätzlichen Augenschmaus. Die weiteren Öffnungstermine für dieses Jahr sind der 19. Mai, 23. Juni, 18. August (mit Sommerfest), 8. Sept. und 6. Oktober. Das Museum befindet sich an der Kreisstraße 69 in Richtung des Marburger Stadtteils Cyriaxweimar, der Eintritt ist frei.

Infos über das Museum mit vielen Bildern sowie einer Anfahrtsskizze findet man unter www.polizeioldtimer.de.

Eberhard Dersch

Ein Hinweis für die Redaktionen:

In der digitalen Pressemappe der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf unter www.polizeipresse.de befinden sich zwei Bilder zum Download, die für Veröffentlichungen in Zusammenhang mit der Pressemeldung verwendet werden können.

Hier die Bildbeschreibungen: "Fahrrad-Codierung_Polizei_02" - Die Polizei bietet vor Ort im Polizeioldtimer Museum eine Fahrrad-Codierung an "Polizeioldtimer_frisch-gewaschen" - Die frisch gewaschen Polizeioldtimer laden zur Besichtigung im Polizeioldtimer Museum Marburg ein

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf