Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

08.03.2019 – 09:55

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Loch in Kleintransporter geschlagen ++ Krad demoliert ++ in Keller eingebrochen ++ Spiegel abgetreten ++ E-Bike geklaut ++ u.a.

Marburg-Biedenkopf (ots)

Spiegel abgetreten

Marburg: In der Ockershäuser Allee konnte eine Zeugin in der vergangenen Nacht, gegen 00.20 Uhr beobachten, wie Jugendliche gegen die Außenspiegel dort geparkter Autos traten. Sie verständigte die Polizei, die zwei 18-jährige Marburger ausfindig machen konnte, die im Verdacht stehen bei mindestens zwei Autos die Spiegel beschädigt zu haben. Die Mitteilung von solchen Beobachtungen ist für die Polizei immer wichtig, um Straftätern das Handwerk zu legen.

*

In Keller eingebrochen

Marburg: Hinweise nach einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus in der Friedrichstraße erbittet die Polizei in Marburg, Tel. 06421-4060. Zwischen 21 Uhr am Mittwoch und 07 Uhr am Donnerstag hebelte ein Täter die Haupteingangstür zum Wohnhaus auf, gelangte so in den Keller und brach die Vorhängeschlösser zu zwei Kellerverschlägen auf. Aus diesen entwendete er einen Akkuschrauber, eine Bohrmaschine und einen Akkuknickschrauber.

*

Unfallflucht

Marburg: Am gestrigen Donnerstag, zwischen 21 und 23 Uhr, stieß ein Verkehrsteilnehmer in der Uferstraße gegen einen dort geparkten grauen Audi A3. Vermutlich rangierte der Unfallverursacher neben dem auf dem letzten Parkplatz vor der Savignystraße abgestellten Audi und touchierte ihn dabei. Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher bittet die Polizei in Marburg, Tel. 06421-4060.

*

Ohne Versicherungsschutz - mit Einfluss berauschender Mittel

Marburg: Am Friedensplatz kontrollierte eine Streife der Polizeistation Marburg gegen 17.15 Uhr am Donnerstag den Fahrer eines Mofas. Der 21-jährige Marburger musste mit der Kontrolle seine Fahrt beenden. Es ergab sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, weshalb er mit zur Blutentnahme musste. Zudem konnte er keinen Versicherungsschutz für sein Zweirad nachweisen. *

Krad demoliert

Marburg: Auf dem Parkplatz der Sportanlage der Phillips Universität in der Jahnstraße in Marburg stellte ein Marburger am vergangenen Freitag (01.März) sein weißes Motorrad ab und bedeckte es mit einer Plane. Als er am gestrigen Donnerstag zum Zweirad zurückkam, stellte er diverse Beschädigungen fest. Unbekannte brachen Verkleidungsteile ab, zerschnitten Kabel, entwenden Brems- und Gashebel und die Abdeckplane. Die Polizei in Marburg, Tel. 06421-406-0, bittet um Hinweise auf die Täter.

*

Loch in Kleintransporter geschlagen

Marburg: Wie und warum ein Unbekannter am Donnerstag ein Loch in die Außenwand eines geparkten Kleintransporters schlug ist unklar. Die Polizei in Marburg, Tel. 06421-604-0, bittet um Hinweise auf den Täter, der zwischen 09.30 und 11.10 Uhr einen Schaden von etwa 1000 Euro an dem weißen VW Crafter anrichtete.

*

E-Bike geklaut

Stadtallendorf: Am Unterstellplatz für Fahrräder am Bahnhof schloss ein Neustädter am Montag um 15 Uhr sein E-Bike an. Als er am Mittwoch um 17.15 Uhr zurückkam, fehlte von dem fast 3000 Euro teuren Zweirad jede Spur. Die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428-93050, bittet um Hinweise auf den Verbleib des grauen Raleigh Pedelec.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf