Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

20.07.2018 – 10:36

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Peugeot Kombi beschädigt;Diebe auf Gartengelände;Joint geraucht - Blutentnahme folgt;Junger Mann bedrängt und beleidigt;Wieder Ladendiebe unterwegs - Quartett und silberfarbener Opel;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Peugeot Kombi beschädigt

Biedenkopf: Einen blauen Peugeot Kombi beschädigte ein Autofahrer am Donnerstag, 19. Juli zwischen 1.30 Uhr und 8.45 Uhr in der Straße "Am Höfchen". Der Unbekannte touchierte beim Vorbeifahren die rechte Fahrzeugseite und hinterließ einen Schaden von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Diebe auf Gartengelände

Biedenkopf-Wallau: Unbekannte brachen zwischen Dienstag, 17. Juli, 16 Uhr und Donnerstag, 19. Juli, 16 Uhr eine Gartentür in Verlängerung der Graubachstraße auf. Die Diebe fuhren offenbar mit einem Fahrzeug auf das Grundstück und erbeuteten im Anschluss Alkohol, eine Kaffeemaschine sowie Lautsprecherboxen. Zudem beschädigten die Unbekannten auch zwei Türen. Der Gesamtschaden beträgt etwa 2000 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950, entgegen.

Joint geraucht - Blutentnahme folgt

Steffenberg-Quotshausen: Bei einer Verkehrskontrolle im Ortskern in der Nacht auf Freitag, 20. Juli, wehte den Ordnungshütern beim Öffnen der Fahrertür der bestens bekannte Duft von Marihuana entgegen. Die junge Fahrerin räumte auch gleich ein, zuvor einen Joint geraucht zu haben. Die festgestellten Ausfallerscheinungen bestätigten die Aussage. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und untersagten für die nächsten Stunden die Weiterfahrt.

Junger Mann bedrängt und beleidigt

Marburg: Zwei komplett schwarz gekleidete, vermummte Männer bedrängten und beleidigten einen Mann am Donnerstagnachmittag, 19. Juli in der Bahnhofstraße. Der junge Mann saß gegen 16.15 Uhr auf einer Bank in Nähe eines Altersheimes, als das Duo auf ihn zukam. Die Unbekannten hantierten mit einem Pfefferspray herum, ohne es einzusetzen. Zudem beleidigten sie ihn als Nazi. Passanten eilten dem Bedrängten zur Hilfe. Die beiden Verdächtigen, die ihr Gesicht mit einem Tuch und einer Sonnenbrille bedeckt hatten, flüchteten zu Fuß in grobe Richtung Lahnstraße. Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe: Wer kann Angaben zu den Tatverdächtigen machen? Wer hat den Vorfall in der Bahnhofstraße wahrgenommen? Wer hat das Duo bei seiner Flucht beobachtet? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Wieder Ladendiebe unterwegs - Quartett und silberfarbener Opel gesucht (Bezug: Meldung vom 19.07.18 "Ladendieb verhaftet")

Kirchhain: Bereits am Dienstagnachmittag, 17. Juli agierten professionelle Ladendiebe in einem Markt in der Marburger Straße in Marburg-Cappel. Dabei wurde ein Mann verhaftet. Die Polizei berichtete darüber. Am Donnerstagnachmittag, 19. Juli kam in einem Lebensmittelmarkt in der Niederrheinischen Straße in Kirchhain zu einem gleichgelagerten Vorfall. Vier Ausländer betraten gegen 17.15 Uhr den Markt und gingen dann arbeitsteilig ans Werk. Einer lenkte die Angestellte an der Kasse ab und die restlichen Männer griffen nach den ausgelegten Zigarettenpackungen. Danach verließ das Quartett mit etwa 40 bis 50 erbeuteten Zigarettenpackungen fluchtartig den Laden in Richtung Baumarkt. Anschließend fuhren sie mit einem silberfarbenen Opel weg. Einer der Verdächtigen hat graue Haare, ist etwa 190 cm groß und trug ein weißes T-Shirt sowie eine Jeans. Ein weiterer aus der Gruppe ist 165 bis 170 cm groß, kräftig und fällt durch einen dicken Bauch ins Auge. Die Ermittler prüfen einen Tatzusammenhang mit dem Geschehen am Dienstag in Cappel und bitten um Mithilfe: Wem sind die Männer vor oder nach dem Geschehen aufgefallen? Wer kann nähere Angaben zu dem benutzten Opel machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Stark betrunken - Mann attackiert Auto

Neustadt: Ein erheblich alkoholisierter Mann ließ seine Wut am Donnerstagabend, 19. Juli an einem geparkten Seat aus. Der 28-Jährige stieß mit dem Knie in der Straße "Im Hattenrod" mehrfach gegen die Karosserie des Wagens und hinterließ diverse Dellen. Zeugen hielten den rabiaten Zeitgenossen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der Schaden beträgt 1000 Euro.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf