Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

08.05.2018 – 12:05

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Mercedesfahrerin unter Drogeneinfluss sowie Einbrüche und Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Stadtallendorf - Mercedesfahrerin unter Drogeneinfluss

In der Nacht zum Dienstag, 08. Mai, um kurz nach Mitternacht musste eine 32 Jahre alte Frau aus dem Ostkreis ihren Mercedes nach der Kontrolle in der Herrenwaldstraße stehen lassen. Die Fahrt war dort zu Ende nachdem der Drogentest positiv reagiert hatte. Die Polizei veranlasste die notwendige Blutprobe. Die Dame muss sich demnächst wegen des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie wegen des Erwerbs und Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Über den etwaigen Führerscheinentzug entscheidet dann der Richter.

Einbrüche

1. Marburg - Einbruch in Gesamtschule

Beim Einbruch in die Gesamtschule im Karlsbader Weg warfen der oder die Täter mehrere Scheiben ein und erbeuteten letztlich zwei Laptops und eine Digitalkamera. Der Wert der Beute beträgt mindestens 900, die Höhe des Sachschadens mindestens 1000 Euro. Der Einbruch war am zurückliegenden Wochenende zwischen 13 Uhr am Freitag und 08 Uhr am Montag, 07. Mai. Wer hat in dieser Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

2. Himmelsberg - Einbrecher erbeuten Autoteile

Die Täter stahlen eine Autobatterie, einen Drehzahlmesser und ein Tachometer. Die Teile bauten sie aus den landwirtschaftlichen Maschinen aus, die in dem aufgebrochenen Geräteschuppen standen. Der Schuppen steht an einem Feldweg "Am Galdbrunnen". Den Sachschaden beziffert der Eigentümer mit 250 Euro, den Wert der Beute mit mindestens 1500 Euro. Auch in diesem Fall nimmt die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0 sachdienliche Hinweise entgegen.

3. Quotshausen - Reifen und Felgen im Wert von 19.000 Euro gestohlen

Am Montag, 30. April, stellten die Verantwortlichen eines Autohauses in der Lahnstraße fest, dass aus ihrem Garagenkomplex insgesamt sieben auf Alufelgen montierte Reifensätze fehlten. Die neuwertigen Räder haben einen Gesamtwert von fast 19.000 Euro. Die Tatzeit des Diebstahls kann bis Montag, 16. April zurückliegen. Zum Abtransport der Beute müssen die Tätern ein größeres Transportfahrzeug, mindestens ein Fahrzeug der Sprinterklasse benutzt haben. Wer hat in der tatrelevanten Zeit Verladetätigkeiten von Reifen beobachtet? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

4. Dautphe - Einbruch in Gartenhäuser

Zwischen 16 Uhr am Samstag, 05 Mai, und 19 Uhr am folgenden Montag kam es im Garten eines Anwesens Im Köllgraben zum Aufbruch zweier Hütten. Nach den Spuren näherte sich der Täter über das Feld zwischen der Bundesstraße 454 und dem Anwesen und kletterte über den Maschendrahtzaun. Er brach einen Geräteschuppen und die Gartenhütte auf, stahl nach ersten Sichtungen aber nichts. Hinweise zu diesem Einbruch bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0 oder die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Unfallfluchten

1. Wehrda - Unfallflucht nach Parkplatzrempler

Am Montagnachmittag, kehrte der Fahrer genau rechtzeitig zu seinem schwarzen VW Passat zurück. Er bemerkte den frischen Unfallschaden hinten rechts und neben seinem Auto stehend einen schwarzen Golf mit korrespondierenden Schäden vorne links. Der Fahrer des Golfs hatte den Passat Kombi beim Einparken touchiert, sein Auto abgestellt und sich zu Fuß entfernt, ohne jede Nachricht am Passat anzubringen oder die Polizei zu informieren. Pro Auto entstand ein Schaden von mindestens 500 Euro. Die Ermittlungen zum Fahrer des verursachenden Fahrzeugs dauern an. Wer hat den Unfall auf dem Parkplatz zwischen Alkoni und Begro am Montag, zwischen 14 und 15.20 Uhr, gesehen und wer kann Angaben zum Fahrer des schwarzen Golfs machen?

2. Marburg - Unfallflucht auf A.T.U-Parkplatz - Streifschaden am blauen Opel

Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht, die sich am Montag, 07. Mai, zwischen 07.30 und 18.30 Uhr ereignet hat. Betroffen von einem in dieser Zeit hinten links entstandenen Streifschaden in Höhe von fast 800 Euro ist ein blauer Opel Meriva. Wie es zu dem Schaden kam, steht derzeit nicht fest. Hinweise auf ein verursachendes Fahrzeug haben sich noch nicht ergeben. Wer hat diesen Unfall auf dem meist gut frequentierten Parkplatz am Krummbogen beobachtet? Wer kann Hinweise geben zum verursachenden Fahrzeug und/oder dessen Fahrer/Fahrerin?

Hinweise zu diesen beiden Unfallfluchten bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

3. Wommelshausen - Von der Straße abgekommen

Durch eine Unfallflucht in der Wommelshäuser Straße entstand einem Grundstücksbesitzer ein Schaden von mindestens 200 Euro. Der Unfall passierte zwischen 21 Uhr am Montagabend und 05.30 Uhr am Dienstagmorgen (07/08. Mai). Nach den ersten Ermittlungen fuhr das noch unbekannte verursachende Fahrzeug von der Landstraße 3050 kommend durch die Wommelshäuser Straße Richtung Bottenhorn. Das Fahrzeug geriet aus unbekannten Gründen nach rechts von der Straße ab, fuhr zunächst gegen die dort stehenden Mülltonnen und schließlich noch gegen die Einfriedung des Anwesens Nr. 26. An vier Feldern des Lattenzauns und fünf Metern der knapp 20 Zentimeter hohen Betonmauer entstanden Schäden. Am Unfallort fanden sich keine Hinweise auf das verursachende Fahrzeug. Der Unfall war sicherlich nicht geräuschlos, sodass sich die Polizei Hinweise durch Zeugen erhofft. Wer hat den Knall gehört, nachgeschaut und kann Hinweise zu einem Fahrzeug geben? Wo steht ein Fahrzeug mit frischen Unfallschäden, die von einer Betonmauer und einem Zaun stammen könnten? Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

4. Gladenbach - Aufmerksame Zeugin

"Die Beweise, dass der Fahrer den Schaden bemerkt hat, sind eindeutig und schwer zu widerlegen! Eine Zeugin hatte den Unfallhergang beobachtet und fotografisch das anschließende Ansehen des Schadens dokumentiert!" Ein 35 Jahre alte Fahrer eines VW hatte beim Ausparken auf dem Parkplatz am Marktplatz eine Straßenlaterne gestreift. An dem VW entstand ein Schaden von mindestens 4000 an der Laterne einer von mindestens 500 Euro. Der Unfall war am Montag, 07. Mai, um 18.55 Uhr. Dank der aufmerksamen Zeugin konnte die Polizei den verantwortlichen Fahrer ermitteln.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf