Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Weihnachtsmarkt - Tummelplatz für Taschendiebe

Mainz-Altstadt (ots) - Alle Jahre wieder locken die stimmungsvollen Weihnachtsmärkte in der Adventszeit Tausende Besucher an. Doch leider werden auch Taschendiebe vermehrt angezogen, ist doch die Enge zwischen den Menschenschlangen und den Ständen verlockend für sie. Der Griff in die Tasche, in den Rucksack, ist schnell und unbemerkt möglich.

Derzeit gehen auch in Mainz wieder vermehrt Anzeigen wegen Taschendiebstahls bei der Polizei ein.

Unter anderen wurde einer 25-jährigen Frau die Geldbörse mit über 500 Euro aus der Jackentasche entwendet. Einem ebenfalls 25-Jährigen jungen Mann wurde der Geldbeutel aus der Gesäßtasche entwendet. In der Börse befanden sich neben dem Bargeld auch der Führerschein und eine EC-Karte. Auch ein 79-jähriger Mainzer und eine 80-jährige Seniorin aus Rüsselsheim vermissten nach dem Besuch des Weihnachtsmarktes ihre Geldbörsen mit Bargeld, EC-Karten und persönlichen Papieren.

Die Polizei weist daraufhin:

   -	Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie benötigen. 
   -	Bewahren Sie Geld, Papiere, Bank- und Kreditkarten getrennt 
voneinander -aber dicht am Körper auf - etwa in verschlossenen 
Innentaschen, Brust- oder Gürteltaschen. 
   -	Achten Sie bei einem Menschengedränge und in unübersichtlichen 
Situationen noch stärker auf Ihre Wertsachen. 
   -	Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen, möglichst 
körpernah oder klemmen Sie sich diese unter den Arm. Nehmen Sie die 
Verschlussseite der Taschen immer zum Körper, am besten nach vorne. 
   -	Lassen Sie Ihre Wertsachen / Taschen / Gepäck nie 
unbeaufsichtigt. 
   -	Seien Sie misstrauisch, wenn sie angerempelt werden. 
   -	Notieren Sie niemals Ihre PIN irgendwo im Portemonnaie oder auf 
der Zahlungskarte 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: