PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

08.01.2020 – 08:39

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Ausfälliger Radfahrer bei Büdingen ++ Wohnhaus brannte in Rodenbach ++ Mülltonne in Bad Nauheim angesteckt ++ Radfahrer in Bad Vilbel leicht verletzt ++ Einbruch in Harb ++ u.a.

FriedbergFriedberg (ots)

Wohnhaus brannte in Rodenbach

Altenstadt: Unbewohnbar geworden ist ein Haus in der Rhönstraße am gestrigen Abend nach einem Brand. Gegen 18 Uhr bemerkten die Hausbewohner das Feuer im Wohnhaus und brachten sich selbständig in Sicherheit. Ein Bewohner zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu aufgrund derer er mit einem Krankenwagen zur Untersuchung ins Krankenhaus kam. Die Feuerwehr löschte den Brand und verhinderte ein Übergreifen auf Nachbargebäude. Der entstandene Schaden wird derzeit auf rund 150.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar und bedarf der weiteren Ermittlungen.

*

Mülltonne in Brand gesetzt

Bad Nauheim. Am Dienstagmorgen, gegen 05 Uhr, konnte Am Goldsteinpark der Brand einer Altpapiertonne festgestellt werden. Unbekannten hatte die zuvor an einem Kindergarten stehende Tonne in den Parkbereich gestellt, Holz rundherum verteilt und die Papiertonne in Brand gesteckt. Die Tonne brannte ab, das Holz geriet aufgrund der Feuchtigkeit nicht in Brand. Wer für die Brandstiftung verantwortlich ist, dazu bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise.

*

Radfahrer leicht verletzt

Bad Vilbel: Mit seinem Fahrrad fuhr ein 39-jähriger Vilbeler am Dienstagmorgen, gegen 08.55 Uhr auf der Homburger Straße in Richtung Innenstadt. Aus der Ausfahrt der Bundesstraße 3 kam 61-jähriger Autofahrer aus Becheln und bog auf die Homburger Straße ein, vermutlich ohne die Vorfahrt des Radfahrers zu beachten. Im Einmündungsbereich stießen Radfahrer und PKW zusammen, wobei der Radfahrer sich leichte Verletzungen zuzog. Fahrrad und Auto blieben unbeschädigt.

*

Ausfälliger Fahrradfahrer

Büdingen: Am Samstag, den 21. Dezember, gegen 16.50 Uhr ging ein 70-jähriger Büdinger mit seinem Hund im Rückhaltebecken bei Düdelsheim spazieren und war in Richtung Pumpstation unterwegs. Für ihn unerwartet fuhr ein Radfahrer mit hoher Geschwindigkeit und ohne Licht an ihm vorbei. Den Radfahrer bittend das nächste Mal zu klingeln, ergab dann ein Wort das andere. Schließlich stieg der Radfahrer ab und schlug und trat nach dem Spaziergänger. Als zwei weitere Spaziergänger hinzukamen, fuhr der Radfahrer in Richtung der Verbindungsstraße zwischen Büches und Orleshausen davon. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise auf den Radfahrer. Er wird als recht groß (etwa 1.85m) beschrieben, schlank und etwa 30 Jahre alt. Er trug eine schwarze Radhose und eine blaue Radjacke, wobei etwas neongelbes unter der Jacke hervorschaute. Darüber hinaus beschreiben die Zeugen einen dunklen Fahrradhelm und einen Rucksack. Bei dem Rad soll es sich um ein dunkles Mountainbike oder Tourenrad gehandelt haben.

*

Einbruch in Harb

Nidda: Gewaltsam verschafften sich Einbrecher in der Nacht zum Dienstag Zutritt zu einer Kunststoff-Firma in der Kolberger Straße. Zwischen 16 und 05.20 Uhr öffneten die Täter ein Fenster und durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten. Sie entwendeten mehrere Elektrogeräte und Alu-Boxen im Wert von rund 5000 Euro. Vermutlich transportierten sie ihre Beute mit einem Fahrzeug ab. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizei in Nidda, Tel. 06042-9648-180 in Verbindung zu setzen.

*

Mercedes angefahren

Niddatal: In der Kurt-Schumacher-Straße in Bönstadt streifte am Samstag, zwischen 17 und 19 Uhr, ein Verkehrsteilnehmer einen dort abgestellten silberfarbenen C-Klasse-Mercedes und richtete an dessen Fahrerseite einen Schaden von rund 3000 Euro an. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher.

*

Mit weißer Farbe gesprüht

Ortenberg: Das Friedhofsschild des jüdischen Friedhofs besprühten Unbekannte mit weißer Farbe. Vermutlich dieselben Täter verwendeten die Farbe auch, um ein Hakenkreuz und die Zahl 187 auf den Boden einer Durchfahrt In den St. Wendelsgärten zu sprühen. Der Tatzeitraum muss zwischen dem 23.12.2019 und dem 02.01.2020 liegen. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Tür beschädigt

Wölfersheim: In den Füllsgärten in Södel beschädigte ein Unbekannter am Samstag, zwischen 04.15 und 04.20 Uhr zwei Scheiben einer Hauseingangstür. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell