Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

04.11.2019 – 13:06

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Gartenmöbel gestohlen in Butzbach ++ Florstädter auf Kaltem Markt zusammengeschlagen und schwer verletzt ++ Ganoven kommen über den Balkon in Nidda u.a.

Friedberg (ots)

Pressemeldungen vom 04.11.2019

Gartenmöbel gestohlen

Butzbach: Vom Freisitz eines Einfamilienhauses in der Ebersgönser Straße entwendeten Diebe zwei Rattansessel. In der Nacht von Samstag (2.11.) auf Sonntag (3.11.) betraten sie das frei zugängliche Grundstück und schafften die beiden Sitzmöbel im Wert von ca. 400 Euro unbemerkt davon. Hinweise auf die Ganoven nimmt die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/7043-0 entgegen.

In Schlangenlinien durch Butzbach

Butzbach: Einen schlangenlinienfahrenden Verkehrsteilnehmer, meldete ein Zeuge der Polizeistation in Butzbach am Sonntag (3.11.) in der Taunusstraße. Der 57-jährige Fahrer des VW konnte kurz darauf von einer Polizeistreife kontrolliert werden und stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Der Mann musste die Gesetzeshüter zur Wache begleiten, wo ein Arzt eine Blutentnahme durchführte. Ein Atemalkoholtest ergab mit einem Wert von 2,44 Promille schon mal einen Anhaltspunkt für die absolute Fahruntauglichkeit des 57-Jährigen. Sein Führerschein ist sichergestellt.

Nummernschilder gestohlen

Ober-Mörlen: Ein silberner VW Golf parkte in Langenhain-Ziegenhain auf einem Parkplatz in der Usinger Straße. Die Eigentümerin hatte ihn eine längere Zeit nicht genutzt, weshalb ihr erst jetzt auffiel, dass beide Nummernschilder LDK - PS 169 des PKW fehlten. Diebe hatten sie abgeschraubt. Die Luft aus dem rechten hinteren Reifen war abgelassen. Nach Eingrenzung der Tatzeit müssen die Langfinger zwischen Samstag den 28.9. und letztem Donnerstag (31.10.) zu Gange gewesen sein. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/7043-0 in Verbindung zu setzen.

Florstädter auf Kaltem Markt zusammengeschlagen und schwer verletzt

Ortenberg: Weitere Zeugen sucht die Polizei nach einem Vorfall auf dem Kalten Markt in Ortenberg am frühen Sonntagmorgen. Mehrere Männer schlugen einen Florstädter zusammen und fügten ihm schwere Verletzungen zu. In der Nähe des "Gießkännchens" auf dem Gelände des Kalten Marktes hielt sich ein 32-jähriger Florstädter in der Nacht zum Sonntag (27.10.) mit einem Bekannten auf. Gegen 02.10 Uhr schlugen und traten mehrere Männer auf den 32-Jährige an. Bislang ist nicht bekannt warum es zu der Auseinandersetzung kam. Ein 22-jähriger Büdinger, ein 24-jähriger Altenstäder und ein 21-jähriger Altenstädter stehen im Verdacht aus einer Gruppe heraus auf den Florstädter losgegangen zu sein. Dieser zog sich dabei schwerste Verletzungen, vor allem im Gesicht, zu. Aufgrund der Alkoholisierung von Beteiligten und Zeugen gestalteten sich die Ermittlungen nach der Tat schwierig, so dass noch viele Fragen offen sind. Der Florstädter selbst kann sich an nichts mehr erinnern. Mehrere Passanten müssen die Tat und die Gruppe beobachtet haben. Sie werden gebeten sich mit der Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, in Verbindung zu setzen. Die Polizei interessiert, was genau geschah und wer noch zu der Gruppe rund um die drei Tatverdächtigen gehörte.

Zwei Leichtverletzte bei Zusammenstoß im Gegenverkehr

Wöllstadt: Auf der B3 in Höhe der Anschlussstelle Niederwöllstadt kam es am Freitag gegen 15.10 Uhr zu einem schweren Unfall. Eine 42-Jährige Wetterauerin übersah auf ihrem Weg von Okarben nach Wöllstadt offenbar das Rotlicht der Ampel und prallte mit dem entgegenkommenden Mercedes einer 78-Jährigen aus Friedberg zusammen, die hier links abbog. Beim Zusammenstoß verletzten sich beide Frauen leicht. Die Mercedesfahrerin musste zur Abklärung ins Krankenhaus. Insgesamt entstand Sachschaden von knapp 10.000 Euro an beiden Fahrzeugen. Auch die Ampel wurde beim Unfall in Mitleidenschaft gezogen und beschädigt.

Scheibe eingeschlagen

Altenstadt: Die Terrassentür eines Einfamilienhauses schlugen Einbrecher am Sonntag (4.11.) zwischen 14.30 Uhr und 18.40 Uhr in Rodenbach ein. Durch die zerbrochene Scheibe gelangten sie in das Haus in der Heinestraße und durchsuchten offenbar sämtliche Räumlichkeiten nach Beute. Die bislang Unbekannten nahmen Schmuck, Bargeld und mehrere Handtaschen mit. Das Diebesgut hat einen Wert im hohen fünfstelligen Bereich. Die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 bittet um Hinweise von Zeugen.

Durch die Terrassentür

Limeshain: Bargeld, ein Handy, einen Sat-Receiver und einen Fernseher erbeuteten Einbrecher Am Kirschberg in Himbach. Am Samstag (2.11.) zwischen 18 Uhr und 19.35 Uhr schnitten sie das Fliegengitter der Terrassentür auf und gelangten durch die aufgehebelte Tür ins Gebäude. Im Wohnzimmer schnappten sich die dreisten Langfinger das Diebesgut im Wert von ca. 2000 Euro und verschwanden, ohne weitere Räume nach Beute zu durchsuchen. Grund hierfür dürften die Hunde der Bewohner gewesen sein, die sich zur Tatzeit im Flur des Hauses aufhielten. An der Terrassentür hinterließen die Einbrecher einen Schaden von ca. 500 Euro. Die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder verdächtige Fahrzeuge geben können.

Ganoven kommen über den Balkon

Nidda: Über einen Balkon stiegen Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Straße "Alte Burg" in Ulfa ein. Sie hebelten eine Balkontür auf und suchten in Schlaf- und Ankleidezimmer nach Wertsachen. Offenbar ließen sie nichts mitgehen, hinterließen aber einen Schaden von ca. 500 Euro an der Balkontür. Die Tat ereignete sich zwischen Mittwoch 23.10. gegen 17 Uhr und Sonntag (2.11.), 20 Uhr. Hinweise auf die Einbrecher nimmt die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 entgegen.

Autos beschädigt

Hirzenhain: In der Mühlstraße in Merkenfritz reagierten sich offenbar Vandalen an einem Opel Corsa ab. Zwischen Freitag (1.11.) gegen 21 Uhr und Samstag (2.11.) gegen 8.30 Uhr rissen sie beide Außenspiegel des PKW ab und verursachten dem Besitzer einen Schaden von ca. 400 Euro. Einige Hausnummern weiter, zerschlugen möglicherweise die gleichen Personen die Heckscheibe eines weißen Seat Ibiza. Auf dem Rücksitz blieb eine halbvolle Flasche Vodka-Orangen-Mix-Getränk zurück. Der Schaden am Seat schlägt mit mindestens 500 Euro zu Buche. Hinweise auf Tat und Täter nimmt die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 entgegen.

Wohnmobil beschädigt

Ranstadt: Als die Besitzerin eines Fiat Wohnmobils am Samstag (2.11.) gegen 10.30 Uhr zu ihrem in der Niddastraße in Ober-Mockstadt abgestellten Gefährt zurück kam erwartete sie eine unschöne Überraschung. Unbekannte beschädigten das Fahrzeug an der Fahrzeugfront. In der Mitte der Motorhaube waren Dellen zu finden, die beim Abstellen des Campers in einer Haltebucht auf der B275 am Ortsrand von Ober-Mockstadt am 23.10. gegen Mittag noch nicht vorhanden waren. Offenbar schon ein anderes Fahrzeug das Wohnmobil ca. zwei Meter rückwärts und verursachte dabei die Schäden, die sich auf ca. 1500 Euro belaufen. Die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 bittet um Hinweise von Zeugen.

Einbrecher stehlen Damenoberbekleidung

Bad Vilbel: Am Sonntag (3.11.) zwischen 2 Uhr und 7.15 Uhr schlugen Einbrecher die Schaufensterscheibe einer Boutique in der Frankfurter Straße ein. Durch die entstandene Öffnung stiegen die Langfinger ins Geschäft ein und rafften mehrere Teile Damenoberbekleidung samt Bügeln von einem Kleiderständer. Auch Handtaschen ließen sie mitgehen und verschwanden mit der Beute. Noch ist nicht bekannt, welchen Wert das Diebesgut hat. Der Sachschaden an der Scheibe beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Die Feuerwehr sicherte die beschädigte Scheibe schließlich ab, nachdem die Ermittler der Kriminalpolizei ihre Arbeit getan hatten. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 entgegen.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau