Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

25.06.2019 – 11:20

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: blaue Farbe auf Schulgelände in Butzbach gesprüht ++ Zwei Paletten mit Farben geklaut ++ Quad in Steinfurth gestohlen ++ Betrüger riefen wieder an ++ Nottür aufgebrochen ++ u.a.

Friedberg (ots)

Sie riefen wieder an

Wetteraukreis: Am Nachmittag in Bad Vilbel, am Abend in Ober-Mörlen und Bad Nauheim - falsche Polizeibeamte versuchten auch gestern wieder ihr Glück bei Seniorinnen und Senioren. Ein angeblicher Polizist meldete sich telefonisch bei den Wetterauern und berichtete von festgenommenen Einbrechern und der Gefahr, dass weitere Mitglieder der Bande bei den Angerufenen einbrechen könnten. An dieser Stelle wurden die meisten Angerufenen glücklicherweise skeptisch, manche stellen kritische Rückfragen und entlarvten dadurch die Betrüger. Anschließend beendeten die Angerufenen die Gespräche und berichteten der richtigen Polizei von den Betrugsversuchen. Diese hat vor allem einen Tipp, um solchen Anrufen vorzubeugen: "Überlegen Sie, ob sie wirklich eine Telefonnummer brauchen, die im Telefonbuch für jedermann - also auch für die Betrüger - zu finden ist. Wenn nicht, lassen Sie sich eine neue Nummer zuteilen und geben Sie diese nur persönlich an Freunde und Bekannte weiter. Vor allem Angehörige von Seniorinnen und Senioren sollten mit diesen über diese Möglichkeit der Prävention sprechen."

*

Wer war der Fahrraddieb?

Bad Nauheim: Im Kaufland in der Kettelerstraße in Nieder-Mörlen kaufte ein Bad Nauheimer am Montag ein. Während er sich im Markt befand, entwendete ein Dieb sein vor dem Geschäft mit einem Schloss gesichertes Fahrrad. Der Bad Nauheimer machte sich nach dem er den Diebstahl bemerkt hatte auf die Suche nach dem Fahrrad und dem Dieb und konnte diesen tatsächlich gegen 12.10 Uhr in der Nähe mit seinem Fahrrad feststellen. Der Dieb war gerade dabei das Schloss des Fahrrades zu knacken. Bei seiner Tat ertappt flüchtete der Täter daraufhin, ließ das geklaute Fahrrad zurück, konnte trotz einer Verfolgung durch den Bad Nauheimer nicht mehr gestellt werden. Als 1.80 bis 1.90 m groß, schlank, mit schwarzem Tanktop und Kappe wird der Dieb beschrieben. Um weitere Hinweise auf ihn und zum Diebstahl bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Einbruchversuche scheitern

Bad Nauheim: An gleich drei Türen zu einem Küchenstudio An der Birkenkaute versuchten Einbrecher am vergangenen Wochenende ihr Glück. Die Türen bekamen sie jedoch nicht aufgehebelt. Es blieb bei einem Sachschaden. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang. Wer zwischen 16 Uhr am Samstag und 11.25 Uhr am Montag verdächtige Beobachtungen machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

*

Quad gestohlen

Bad Nauheim: Die Kennzeichen FB-SN 32 sind an dem schwarzen "Standard Motor Corporation" Quad angebracht, welches ein Dieb zwischen 21.30 Uhr am Montag und 08.30 Uhr am Dienstag in der Steinfurther Hauptstraße in Steinfurth entwendete. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib des Quads, welches einen Wert von 2000 Euro hat.

*

Golf angefahren

Bad Vilbel: Den Verursacher eines Schadens von 500 Euro an der Front eines grauen VW Golf sucht die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0. Zwischen 10.30 Uhr am Sonntag und 01 Uhr am Dienstag beschädigte ein Unbekannter den Golf, der in der Huizener Straße geparkt war. Er Unfallverursacher entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle.

*

Beim Einkauf bestohlen

Büdingen: Im HIT-Markt An der Saline kaufte eine Gelnhäuserin am Montag, zwischen 19 und 19.20 Uhr, ein. Während des Einkaufs hatte die 32-Jährige ihren Geldbeutel im Einkaufskorb liegen. Aus diesem entwendet ein Dieb ihn unbemerkt. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

"AK 19" gesprüht

Butzbach: Mit rund 2500 Euro richteten Unbekannte am vergangenen Wochenende reichlich Schaden auf dem Gelände einer Schule in der Emil-Vogt-Straße an. Mit blauer Farbe besprühten sie irgendwann zwischen 16 Uhr am Freitag und 06.30 Uhr am Montag mehre Wände der Schulgebäude. Dabei konnte vor allem der Schriftzug "AK19" auf den Wänden gefunden werden, welcher für "Abschlussklasse 2019" stehen könnte. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise darauf, wer sich am Wochenende unberechtigt auf dem Schulgelände aufhielt und für den Schaden verantwortlich sein könnte.

*

Zwei Paletten mit Farben geklaut

Butzbach: In der Weiseler Straße bei einer Drogerie standen zwei Euro-Paletten mit Dispersionsfarbe für Baumaßnahmen. Zwischen Freitagmittag und Montagnachmittag entwendeten Diebe diese beiden Paletten mit Farbe im Wert von rund 4000 Euro. Um Hinweise auf den Verbleib bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

*

Mit Messer verletzt

Butzbach: Eine zunächst verbale Auseinandersetzung zweier Asylbewerber eskalierte am Montagmittag, gegen 13.15 Uhr, auf dem Bahnhofsvorplatz. Die beiden 20-Jährigen aus Afghanistan stammenden Männer sollen schließlich aufeinander eingeschlagen haben. Einer von ihnen setzte vermutlich auch ein Klappmesser ein und verletzte damit seinen Kontrahenten leicht, bevor er die Flucht ergriff. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, sucht Zeugen des Vorfalls.

*

In Schlangenlinien unterwegs

Karben: Über 2,1 Promille zeigte der Atemalkoholtest am Montagabend bei einem 24-jährigen Karbener an. Mit seinem PKW war er in der Feldgemarkung von Groß-Karben unterwegs, als ein Passant auf den augenscheinlich betrunkenen Fahrer aufmerksam wurde und die Polizei verständigte. Diese nahm den Karbener mit zur Blutentnahme auf die Dienststelle und ermittelt wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr gegen ihn.

*

Nottür aufgebrochen

Nidda: Auf dem Gelände des Gymnasiums in Nidda hebelten Unbekannte zwischen 16 Uhr am Montag und 08 Uhr am Dienstag eine Nottür auf. Durch die Tür konnten die Täter auf das Dach eines Anbaus gelangen, wo sie möglicherweise von Passanten gesehen wurden. Durch das Aufhebeln der Tür entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise auf die Täter.

*

Wer fuhr wie?

Rockenberg: Auf der Södeler Straße in Oppershofen stießen am Montagmittag, gegen 13.30 Uhr, ein 56-jähriger Friedberger mit seinem gelben Transporter und eine 71-jährige Wölfersheimerin mit ihrem blauen Fabia zusammen. Beide blieben dabei unverletzt. An den Autos entstanden Schäden von rund 3500 Euro. Die Aussagen der beiden Fahrer zum Unfallhergang gehen auseinander, so dass die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, Zeugen des Unfalls sucht. Der Friedberger wollte mit seinem Transporter von der Södeler Straße nach rechts oder links abbiegen, die Wölfersheimerin fuhr vorbei und es kam zur seitlichen Berührung der Fahrzeuge. Der genaue Unfallhergang ist strittig.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau