Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

31.05.2019 – 13:10

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: "Nichtblinker" schlug zu ++ Im Zug an Mädchen gezerrt ++ E-Scooter gestohlen ++ Mit Eiern beworfen ++ Portemonnaie geklaut ++ noch ein Navi gestohlen

Friedberg (ots)

Weiteres Navi geklaut

Bad Vilbel: Nicht nur in der Aldoph-Kolping-Straße und im Grünen Weg, sondern auch Am Nußberg machten sich Diebe in der Nacht zum heutigen Freitag an Autos zu schaffen. Am Nußberg brachen sie einen schwarzen Passat auf und bauten das festinstallierte Navigationsgerät zwischen 18 und 08 Uhr aus. Hinweise erbittet auch in diesem Fall die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

E-Scooter gestohlen

Butzbach: Einen Wert von 500 Euro hat der schwarze Flux Street 20 E-Scooter, den ein Dieb zwischen 21 Uhr am Donnerstag und 08 Uhr am Freitag in der Straße Unterer Schildberg in Münster entwendete. Mit einem Schloss am Fahrradständer gesichert und mit einer Halbgarage abgedeckt stand der Scooter dort abgestellt. Die Halbgarage und das durchtrennte Schloss lies der Täter zurück. Um Hinweise auf diesen bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06031-601-0.

*

Ermittlungen nach Vorfall im Zug

Friedberg: Eine Gruppe von Schülern fuhr am Mittwoch zwischen 15.21 und 15.45 Uhr mit dem Regionalexpress 4160 von Frankfurt nach Marburg. Ein 12-jähriges Mädchen aus dem Raum Marburg saß im Bereich einer Toilette auf einer Sitzbank. Kurz vor dem Bahnhof in Friedberg kam ein Mann aus der Zugtoilette heraus, ergriff das Mädchen am Pullover und versuchte sie in die Toilette zu ziehen. Eine Mitschülerin hielt die 12-Jährige fest und rief um Hilfe, wodurch der Mann das Mädchen losließ und sich in die Toilette zurückzog. Er konnte später festgenommen werden. Es handelt sich um einen 34-Jährigen Mann nigerianischer Staatsbürgerschaft, der in eine Asylunterkunft im Landkreis Marburg-Biedenkopf wohnt. Er stand mit über 2,3 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss. Da keine Haftgründe vorlagen wurde er im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

*

"Nichtblinker" schlug zu

Karben: Am Zebrastreifen am Kreisverkehr Bahnhofstraße /Luisenthaler Straße wollte ein 20-jähriger Karbener am Donnerstag, gegen 22 Uhr, die Straße überqueren. Dabei ärgerte er sich über den Fahrer eines dunkelfarbenen Kompaktwagens, vermutlich ein Opel mit Friedberger-Kennzeichen, dessen Fahrer vom Kreisverkehr in die Bahnhofstraße abbog, ohne den Blinker zu betätigen. Daher rief der alkoholisierte 20-Jährige dem Fahrer nach, dass er gefälligst den Blinker nutzen solle. Der PKW-Fahrer hielt daraufhin an und kam auf den 20-Jährigen zu. Es kam zum Wortgefecht und schließlich zu mehreren Schlägen des PKW-Fahrers ins Gesicht des 20-Jährigen, wodurch er leicht verletzt wurde. Auch der Beifahrer aus dem PKW mischte sich in die Auseinandersetzung ein und drohte dem 20-Jährigen. Dann fuhren die beiden Angreifer mit dem PKW davon. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, sucht nun Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise auf die beiden Männer und ihren PKW. Mit deutschem Erscheinungsbild, etwa 1.80m groß, dicklich, mit kurzen Haaren, schwarzer Jogginghose und grauem T-Shirt wird der Autofahrer beschrieben. Der Beifahrer wird mit arabischem Erscheinungsbild, etwa 1.70m groß, schlank, langen schwarzen Haaren, dunkler Wintermütze und Jeans beschrieben.

*

Mit Eiern beworfen

Nidda: In der Eichendorffstraße bewarfen Unbekannte zwischen 18 Uhr am Mittwoch und 08 Uhr am Donnerstag ein Haus mit rohen Eiern. Dabei entstand ein Schaden von etwa 150 Euro. Um Hinweise auf die Täter bittet die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707.

*

Portemonnaie geklaut

Ortenberg: Am Sportplatz in Eckartsborn stand zwischen 21 und 21.30 Uhr am Donnerstag ein silberfarbener C-Klasse Mercedes unverschlossen. Ein Dieb nutzte diesen Umstand und entwendete die Geldbörse des Fahrzeugnutzers aus dem Auto. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, nimmt Hinweise in diesem Zusammenhang entgegen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell